direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Tipps & Termine

Stadt Start - Perspektiven im Arbeitsfeld Stadt 2009

Mittwoch, 17. Juni 2009

Stadt der Perspektiven
Lupe

Die Stadt ist ihr Forschungsfeld, das TU-Hochhaus ihr Standort. Seit 2004 forschen am Center for Metropolitan Studies (CMS) junge und erfahrene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gemeinsam in Forschungsprojekten, dem Masterstudiengang "Historische Urbanistik" und dem Transatlantischen Graduiertenkolleg zu historischen Entwicklungen und aktuellen Fragen der Metropole. Die aktuelle Veranstaltungsreihe des CMS "Stadt Start - Perspektiven im Arbeitsfeld Stadt" bietet allen Interessierten spannende Einblicke in die vielfältigen Tätigkeitsbereiche rund um die Stadt. Prof. Dr. Dagmar Thorau, Leiterin des Masterstudiengangs Historische Urbanistik und Initiatorin der Reihe, stellt interessante und kreative Menschen vor, die ihren Traumjob in der Stadt gefunden oder einfach selbst geschaffen haben. Dabei waren bereits die Leiter des privaten Forschungsinstituts Facts & Files, die Generaldirektorin der Stiftung Stadtmuseum Berlin sowie das Haus der Kulturen der Welt.

Nun begrüßt das CMS am 22. Juni zum Thema Stadt verlegen Diethelm Kaiser, Lektoratsleiter beim Nicolai Verlag, und Daniel Fuhrhop, Gründer des Stadtwandel-Verlages. Beide renommierten Verlage haben zahlreiche Publikationen zur Architektur, zur Kultur- und Zeitgeschichte Berlins herausgebracht.
In den Berliner Untergrund führen am 6. Juli Dietmar Arnold und Jürgen Wedemeyer: Ihr Verein "Berliner Unterwelten" gilt als erfolgreichstes selbstorganisiertes Projekt von Historikerinnen und Historikern der letzten zehn Jahre in Berlin. Gegründet 1997 von Enthusiasten, die sich für den modernen Denkmalschutz interessieren, hat der Verein den Bunker im U-Bahnhof Gesundbrunnen (Foto) entrümpelt und "museumsreif" gemacht. Dort wird seit 2005 eine Ausstellung über den Berliner Untergrund gezeigt.
Jeweils 16 bis 18 Uhr, Raum TEL 304, TU-Hochhaus, Ernst Reuter-Platz. Der Eintritt ist frei.
www.stadtstart.metropolitanstudies.de

tui / Quelle: "TU intern", 6/2009

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.