direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt des Dokuments

Innenansichten

Internationaler Kunsthandel im Visier der Forschung

Freitag, 06. November 2015

Lupe

Kunst erzielt oft Rekordpreise auf dem internationalen Markt. Doch welchen Abläufen unterliegt der Prozess, der diese finanziellen Spitzenwerte hervorbringt? Bis heute bleibt die systematische Erforschung des Kunstmarktes unbefriedigend. Im Herbst 2012 wurde daher das „Forum Kunst und Markt“ am Fachgebiet Kunstgeschichte der Moderne der TU Berlin gegründet. Sein Ziel ist es, in einem fächer- und institutionenübergreifenden Austausch die Erforschung des Kunstmarktes von seinen Anfängen bis zur Gegenwart in Theorie und Empirie zu intensivieren. Vorträge sowie Forschungs- und Publikationsprojekte gehören ebenso dazu wie internationale Workshops. Hier werden aktuelle Forschungen zu den Spannungsfeldern und Dynamiken zwischen Kunsthandel und institutionalisierter Kunstwelt präsentiert, vertieft und vernetzt. Anfang 2016 wird, um die Ergebnisse noch sichtbarer zu machen, das „Journal for Art Market Studies“ erscheinen. Es ist ein peer-reviewed Open-Access-Journal für aktuelle internationale Forschungen zu Themenfeldern des Kunstmarktes von seinen Anfängen bis zur Gegenwart.

Die wissenschaftliche Leitung von Forum und Publikation liegt bei Dr. Dorothee Wimmer, Prof. Dr. Bénédicte Savoy und Dr. Johannes Nathan.

www.fokum.org

pp "TU intern" November 2015

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.