direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt des Dokuments

Vermischtes

Wir sind TU Berlin

Montag, 23. Februar 2015

Claudia Ermel
Lupe

Ohne sie geht gar nichts. Viele gute Geister sorgen in der Universität dafür, dass der Betrieb von Forschung und Lehre gut läuft. „TU intern“ stellt einige von ihnen vor.

Es ist nicht verwunderlich, dass die leidenschaftliche Informatikerin Claudia Ermel ihre akademische Laufbahn an ihre Interessen anpasste. Sie studierte Informatik zunächst an der Beuth Hochschule, legte dann ihre Diplom- und im Jahr 2006 ihre Promotionsprüfung an der TU Berlin ab. Seit 25 Jahren ist sie eine feste Instanz der Uni. Heute leitet sie das Schülerlabor der Fakultät IV (dEIn Labor) und gibt mit ihrer Arbeit jungen Menschen einen Einblick in technische Studiengänge. Ihre Karriere begann 1989 mit einem Studentenjob am TU-Institut für Theoretische Informatik und Softwaretechnik, wo sie neben dem Studium Praxiserfahrungen sammeln konnte. „Es machte mir Spaß, mehr über einige theoretische Gebiete der Informatik zu erfahren. Künstliche Intelligenz interessierte mich damals am meisten“, erzählt sie. „Für diese Halbtagsstelle schrieb ich die einzige Bewerbung meines Lebens“, fügt sie schmunzelnd hinzu. Anschließend war sie lange Zeit auf dem Gebiet der Visuellen Modellierung in Forschung und Lehre aktiv: „Unser Ziel war es, Software mit Hilfe von Diagrammen zu entwerfen, die auch für Nicht-Programmierer leichter verständlich ist als kryptische Programmiersprachen.“

Parallel zu ihrer wissenschaftlichen Arbeit an der TU Berlin führte Claudia Ermel ebenso Informatik-Workshops für Schülerinnen und Schüler durch. Die Kombination von Wissenschaft und Nachwuchsarbeit begeisterte die zweifache Mutter von Anfang an. Als im Jahr 2012 das Schülerlabor für Elektrotechnik und Informatik zur Bündelung aller Schülerangebote der Fakultät gegründet wurde, sah Claudia Ermel die Möglichkeit, die Arbeit mit Kindern mit ihrer Leidenschaft zur Informatik zu verbinden. Seit mehr als zwei Jahren leitet sie nun mit Herz und fachlicher Kompetenz das dEIn Labor. Zusammen mit ihrer technischen Mitarbeiterin Olga Runge und acht Studierenden bietet sie zahlreiche Workshops rund um das Thema Elektrotechnik und Informatik für Schülerinnen und Schüler an. Die Grundidee ist es, Jugendliche – insbesondere Mädchen – für technische Studiengänge zu begeistern. „Mir schwirren viele Ideen im Kopf herum, wie beispielsweise eine Lichtharfe zu bauen oder eine App, mit der man unsere Roboter fernsteuern kann.“

Auch in ihrer Freizeit gehört Musik zu den wichtigen Bestandteilen. So spielt Claudia Ermel seit rund zehn Jahren mit Freude Geige im „Collegium Musicum“ von TU und FU Berlin.

Anika Zerche "TU intern" Februar 2015

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.