direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Internationales

Deutsch-chinesische Bildung

Montag, 19. November 2012

Lupe

Das Chinajahr, das bundesweit stattfindet, war Anlass für die TU Berlin, Anfang November ihre nahezu 30-jährige Partnerschaft mit der renommierten Zhejiang-Universität (ZJU) im chinesischen Hangzhou mit einer „Zhejiang-Universität-Woche“ zu feiern. Rund 200 Gäste allein von der chinesischen Universität nahmen an den Feierlichkeiten teil. Eingerahmt waren diese von Vorträgen, unter anderem über das Chinabild in den Medien sowie über Weltklasse-Mathematik. Zudem gab es Informationsveranstaltungen zu Studienmöglichkeiten an der ZJU, zur Stipendienvergabe oder zum Master-Programm „China Studies“ sowie Urkundenverleihungen und Alumni-Treffen. Der Zhejiang-Präsident Prof. YANG Wei, Ph.D. verlieh die Master-Urkunden an die Absolventen des deutsch-chinesischen Doppel-Master-Studiengangs „Kommunikation und Sprache“(Foto). Er selbst wurde anschließend von TU-Präsident Jörg Steinbach mit der „Großen Ehrenmedaille“ der TU Berlin ausgezeichnet, die ihm in Anerkennung seiner Verdienste um die langjährige Partnerschaft verliehen wurde. Eine „Silberne Ehrenmedaille“ erhielt der Direktor des International Relations Office, Prof. Dr. FAN Jieping. Am 7. November diskutierten elf deutsche Universitätsleiterinnen und -leiter mit dem Zhejiang-Präsidenten im Rahmen eines Präsidentenforums im Roten Rathaus über Eliteuniversitäten, Internationalisierung und den Aufbau zu Weltklasse-Universitäten.

pp / Quelle: Hochschulzeitung "TU intern", 11/2012

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.