direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Alumni

Starke Gründer suchen engagierte Engel

Freitag, 11. November 2011

Fünf junge TU-Gründerteams stehen im Mittelpunkt des diesjährigen vierten "Alumni.Angel.Abend"

Start-up-Gründungsteam "resonic"
Das Start-up-Gründungsteam "resonic" (v. l.: Tomasz Gingold, Arno Mitritz, Robert Klöpper und Robert Slusarz) geht neue Wege in der Messtechnik
Lupe

Wenn am 23. November an der TU Berlin rund um die Nike das Licht gedimmt wird, anregende Musik erklingt und der Lichthof zur stimmungsvollen Lounge wird, begeben sich wieder fünf junge TU-Gründerteams auf die Suche nach einem Engel, einem sogenannten "Business Angel", der bereit ist, ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Denn obwohl sie für die Selbstständigkeit Wichtiges mitbringen - eine innovative Geschäftsidee, Fachkompetenz, Unternehmergeist und Tatendrang -, können sie von erfolgreichen Unternehmern im Hinblick auf Business- sowie Branchen-Know-how und nicht zuletzt von zusätzlichem Kapital profitieren. Und so nutzen die fünf Teams den diesjährigen "Alumni.Angel.Abend", um einem geladenen Kreis von Alumni-Gründern ihr Geschäftskonzept vorzustellen und für Unterstützung zu werben. Organisiert wird die jährliche Veranstaltung zum vierten Mal vom Gründungsservice der TU Berlin, unterstützt vom nationalen TU-Alumniprogramm. Ein Blick auf die Businesskonzepte verrät bereits die thematische Vielfalt unter den teilnehmenden Gründerfirmen.
Eines der Teams startete zum Beispiel mit "ORAQI", ein Webportal, das Vermietern von Ferienimmobilien eine kostenlose Plattform zur Objektvermarktung bereitstellt. Die Geschäftsidee, daraus ein synergiereiches Netzwerk zu entwickeln, soll Vermietern höhere Buchungszahlen und Mietern eine größere Auswahl an Immobilien verschaffen.

Die Gründer der jungen Firma "SOTA Solutions" stellen ein kreatives Software- und Dienstleistungspaket für den Planungsalltag von Unternehmen zusammen. Ihre Kunden profitieren von Kostensenkungen, Zeitersparnis und optimierten Planungsprozessen.

Die Dienstleistung eines weiteren Start-ups, das sich den Urteilen der Alumni-Angel stellt, wendet sich an Internethändler. Mit "aklamio" können Online-Shops einen Kunden, der sie auf Facebook, Twitter & Co. weiterempfiehlt, am Erfolg seiner Empfehlung beteiligen und dadurch die Verbreitung eigener Produkte innerhalb sozialer Netzwerke fördern.

Ebenso auf "Engelsuche" ist die junge "resonic GmbH". Ihre Idee: ein neuartiges Messprinzip, das die vollständigen Trägheitseigenschaften mechanischer Strukturen erfasst. Eine Auszeichnung hat das Gründerteam bereits in der Tasche: 2011 wurde "resonic" zur "Tokyo Institute of Technology Venture Company" ernannt.

Das "DexLeChem"-Gründerteam widmet sich am Alumni.Angel.Abend einem ganz anderen, aber nicht minder zukunftsweisenden Thema, der "Green Chemistry". Die junge Firma verfolgt die umweltschonende Herstellung von Feinchemikalien für die pharmazeutische Industrie und setzt, anstatt chemische Rohstoffe mit umweltgefährdenden Lösungsmitteln zu produzieren, auf die umweltfreundliche und zudem kostengünstige Katalysatorreaktion in Wasser.

So facettenreich wie die Geschäftsideen ist auch die Erwartungshaltung, mit der die Start-up-Teams auf Engelsuche gehen. Während die einen Alumni-Angels mit betriebswirtschaftlichem Know-how zu finden hoffen, suchen andere Unterstützung bei der Weiterentwicklung ihres Produkts, Vertriebskontakte oder finanzielle Hilfe. Man darf gespannt sein, welche fruchtbaren Kooperationen aus diesem Alumni.Angel.Abend hervorgehen.

www.gruendung.tu-berlin.de

Mona Niebur / Quelle: Hochschulzeitung "TU intern", 11/2011

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.