direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Veranstaltungskalender der TU Berlin

Mittwoch, 27.11.2019

Die doppelte Verwertung. Vom Verschwinden des Unbewussten aus dem Wissen der Disziplinen

Zeitraum:
30.10.2019 - 27.11.2019
Art der Veranstaltung:
Ringvorlesung
Beschreibung:

Die Geschichte des Unbewussten ist seit seiner ‚Entdeckung‘ um 1800 eine umkämpfte Geschichte. Schon die Frage, ob es entdeckt oder erfunden wurde, ist letztlich unbeantwortet und unbeantwortbar. Das Unbewusste war zudem immer auch das Unbewiesene und selbst jene, die von seiner Existenz überzeugt sind, sind sich uneinig, wie seine Existenz zu beweisen wäre. Die Vorträge der Ringvorlesung gehen aus unterschiedlichen Perspektiven der Frage nach dem Status des Unbewussten in verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen nach. Ausgangspunkt ist die Annahme, dass wir insbesondere in den an Zahlen, Metrisierung und Standardisierung orientierten Disziplinen vom Verschwinden des Unbewussten sprechen können, und so auch das Unverfügbare weg rationalisiert wird. Was aber passiert, wenn Standardisierung und Ökonomisierung menschlicher Belange weiter voran getrieben wird und die Räume für Träume und Utopien – und damit auch die der politischen Kämpfe für andere Gesellschaftsordnungen – in vermeintlich geordnete Bahnen der Effizienz und Output-Orientierung gelenkt werden? Verschwindet mit dem Unbewussten auch die Möglichkeit, sich der Rationalisierung zu entziehen und Neues zu ermöglichen? Und wie können wir diese Fragen nicht gegen, sondern mit Hilfe neuer Technologien artikulieren? An diesen Diskussionen dran zu bleiben, ist daher auch eine Aufforderung, das vermeintlich nicht Vermessbare und Kategorisierbare, das Unverfügbare, immer wieder ins Labor, in die Produktionsstätten (wissenschaftlichen) Wissens und in die scheinbar bis ins kleinste Detail verwalteten und Zukunft über Risikoberechnungen vorhersagenden Weltanschauungen hineinzutragen. 

Zielgruppe: alle Interessierten

Zeit: 18–20 Uhr

Kontakt: Dr. Hannah Fitsch, ZIFG

E-Mail:

Link: https://www.fg-gender.de/ringvorlesung-tu-berlin-ws-2019-20-die-doppelte-verwertung-vom-verschwinden-des-unbewussten-aus-dem-wissen-der-disziplinen/

Veranstalter:
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, Hauptgebäude, Raum H 0110
Ansprechpartner:
Ort:
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, Hauptgebäude, Raum H 0110

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.