direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Veranstaltungskalender der TU Berlin

Donnerstag, 06.06.2019

Eigensinn im Bruderland. Wie Migrant*innen in der DDR lebten – eine Webdokumentation

Art der Veranstaltung:
Sonstiges
Beschreibung:

In die DDR wanderten Menschen ein – auch wenn das nicht beabsichtigt war. Studierende, politische Emigrant*innen, Kommunist*innen aus verschiedenen Ländern, vor allem aber Arbeiter*innen aus „Bruderländern“ kamen und brachten unterschiedliche Erwartungen auf das Leben im Sozialismus mit. Acht Migrant*innen aus verschiedenen Ländern berichten in der Webdokumentation von ihrem beruflichen und persönlichen Alltag in der DDR. Hintergrundtexte, Behörden- und Stasi- berichte beleuchten Interessen und Konflikte. Auf dem Eigensinn der Migrant*innen, ihren individuellen Versuchen und gemeinsamen Strategien, das eigene Leben in der DDR zu leben, liegt der Fokus der Dokumentation.
Einladung zur Podiumsdiskussion mit einigen Protagonist*innen:
Ibraimo Alberto (ehemaliger Vertragsarbeiter)
Orquídea Chongo (ehemalige Vertragsarbeiterin)
Kadriye Karcı (ehemalige politische Emigrantin)
Thinh Nguyen Do (ehemaliger Vertragsarbeiter)
Dr. Patrice Poutrus (Historiker).

Kontakt: Dr. Isabel Enzenbach

E-Mail:  

Zeit: 19 Uhr

Veranstalter:
TU Berlin, Zentrum für Antisemitsmusforschung
Ort:
Südblock/Aquarium, Skalitzerstraße 6, 10999 Berlin

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.