direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Veranstaltungskalender der TU Berlin

Donnerstag, 29.11.2018

Lebenszeugnisse – Gesprächsreihe

Art der Veranstaltung:
Gesprächsrunde, -reihe
Beschreibung:

Die Gesprächsreihe mit Zeitzeugen findet als gemeinsame Veranstaltung des Zentrums für Antisemitismusforschung und des Literaturforums im Brecht-Haus statt, in der Regel jeweils am letzten Donnerstag im Monat. Vorgestellt werden – durch Lesungen, Gespräche und Diskussionen – u. a. Autorinnen und Autoren von Erinnerungen vorwiegend (jedoch nicht ausschließlich) aus der jüdischen Lebenswelt.
Die Themen reichen vom jüdischen Alltag und der Diskriminierung in der NS-Zeit über den Holocaust und das Exil bis zur Erfahrung des Überlebens und der Schwierigkeit des Erinnerns. Auch DDR-Geschichte kommt zur Sprache.

29. November 2018
Raubkind. Von der SS nach Deutschland verschleppt
Wolfgang Benz im Gespräch mit Dorothee Schmitz-Köster

Klaus B. ist jetzt fast 80 Jahre alt. Er wuchs als angebliches Waisenkind in der Familie eines SS-Offiziers auf. Die Wahrheit erfährt er erst Jahrzehnte später. Geboren wurde er in Polen. 1943 raubte ihn die SS aus seiner Familie. Klaus, wie Ceslaus nach der Adoption genannt wird, sollte »eingedeutscht« werden und wurde, wie zehntausende andere »Ost-Kinder« systematisch in einem Lebensborn-Heim germanisiert. Mit einer deutschen Journalistin macht sich der Mann auf die Suche nach seinen Ursprüngen, findet seine polnische Familie, die ihn sieben Jahrzehnte vermisste. Im Gespräch mit Wolfgang Benz berichtet Dorothee Schmitz-Köster, Autorin des Buches »Raubkind«, über ihre Recherchen und Begegnungen.

 

Zielgruppe: Alle Interessierten

Hinweis: Der Eintritt kostet pro Veranstaltung 5 Euro, ermäßigt 3 Euro. Weitere Termine und das Programm finden Sie unter der angegebenen Website.

Kontakt:
Dr. Christian Hippe, Literaturforum im Brecht-Haus
Tel.: 030 28 38 53 49

Veranstalter:
Literaturforum im Brecht-Haus in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Wolfgang Benz, ehemaliger Leiter des Zentrums für Antisemitismusforschung der TU Berlin
Webseite:
Homepage
Ort:
Literaturforum im Brecht-Haus, Chausseestraße 125, 10115 Berlin
Zeit:
20:00

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Veranstaltungskalender

«November 18»
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930