direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Veranstaltungskalender der TU Berlin

Dienstag, 10.04.2018

David Ranan: Muslimischer Antisemitismus. Eine Gefahr für den gesellschaftlichen Frieden in Deutschland?

Art der Veranstaltung:
Lesung
Beschreibung:

Unbestritten sind anti-jüdische Einstellungen unter Muslimen weit verbreitet. Aber warum?
Die gängigen Definitionen und Erkenntnismuster, so David Ranan, reichen nicht mehr aus, um den Antisemitismus vieler Muslime zu beschreiben. Hat das Ganze nur mit dem Nahostkonflikt zu tun, oder
sind Muslime grundsätzlich antisemitisch? Ist Judenhass ein integraler Teil des Islam? Oder ist er eine Erscheinungsform des Islamismus? Um eine Antwort zu finden, hat Ranan mehr als 70 Interviews mit
jungen muslimischen Studierenden und Akademikern vor allem in Deutschland geführt. Mit den Ergebnissen der Gespräche, die er in die historischen Beziehungen zwischen Juden und Muslimen und den ungelösten Nahostkonflikt einbettet, zeigt Ranan, dass dieses brisante, heftig umkämpfte Feld neu angegangen werden muss. Im Rahmen der Veranstaltung spricht der Kultur- und Politikwissenschaftler
David Ranan mit Dr. Marcus Funck, Historiker und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Antisemitismusforschung der TU Berlin.

Kontakt:
Ramona Haubold
Tel.: 030-314-25851

www.fes.de/e/avid-ranan-musli mischerantisemitis mus-eine-gefahr-fuer-dengesellschaft lichen-frieden-in-deutsch land/

Veranstalter:
TU Berlin, Zentrum für Antisemitismusforschung
Ort:
Friedrich-Ebert-Stiftung, Hiroshimastr. 17, 10785 Berlin, Haus 1, Konferenzsaal
Zeit:
18:00

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Veranstaltungskalender

«April 18»
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30