direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an Prof. Dr. phil. Norbert Miller

Am Mittwoch, dem 4. Juli 2018 um 18 Uhr c.t.
Hauptgebäude der TU Berlin, Hörsaal H 0104, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin

Anmeldung hier

Lupe

Die Technische Universität Berlin verleiht auf Antrag des Präsidenten, Prof. Dr.-Christian Thomsen, Prof. Dr. Phil. Norbert Miller die Würde eines Ehrenmitglieds aufgrund seiner besonderen Verdienste für die Technische Universität Berlin.

Norbert Miller war von 1973 bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2005 ordentlicher Professor für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaften an der TU Berlin.

Die Ehrenmitgliedschaft wird ihm im Rahmen der 11. Höllerer-Vorlesung der Gesellschaft von Freunden der TU Berlin e.V. verliehen.

Norbert Miller wird den Vortrag der 11. Höllerer-Vorlesung halten.

Utopien des Widerstands: Alfred Döblin, Stanislaw Lem und Thomas Pynchon

Utopia, der Traum vom idealen Staatswesen des Thomas Morus aus dem Jahr 1517, das „Nirgendwo“ des Idealstaates, übertrug sich als Begriff schon bald auf philosophische Zukunftsmodelle, auf Zukunftsvisionen aller Art.

Das technik- und fortschrittsbegeisterte 19. und 20. Jahrhundert wendete diesen Begriff dann auf den Zukunftsroman an, den utopischen Roman, eine Erzählgattung, die sich erst zögerlich entwickelte und dann weltweit expandierte. Bis heute ist der utopische Roman eine der am meisten verbreiteten Gattungen. „Sie dient der nie endenden Neugier auf ferne Lebenswelten“, sagt Norbert Miller.

Am Institut Walter Höllerers, der danach strebte, eine kreative Verbindung zwischen den Geistes- und den Technikwissenschaften herzustellen, wurden die visionären Entwürfe und Modelle in Literatur, Kunst und Architektur lebhaft diskutiert. Norbert Miller, der ehemalige Assistent Walter Höllerers, spürt diesen in seinem Vortrag nach. Zum Beispiel wird er über Alfred Döblin, Stanislaw Lem und Thomas Pynchon reden, die, so Miller, auf höchst unterschiedliche Weise den kritischen Dialog über Utopia und die Vorwegnahme der Zukunft durch die Literatur weiterführten.

zum Programm

Audiomitschnitt der Veranstaltung

Audiomitschnitt der Laudatio von Prof. Dr. phil. Ernst Osterkamp

Audiomitschnitt des Vortrags der 11. Höllerer-Vorlesung

 

 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Fotorückblick

zur Fotogalerie

Frau Bechtloff
+49-30-314-25678
Hauptgebäude
Raum H 2519