direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Hochschulzeitung "TU intern" - Dezember 2009

Montag, 14. Dezember 2009

Präsidentschaftswahl an der TU Berlin

Hochschulzeitung "TU intern" Dezember 2009 Titelbild
Lupe

In einem sechsseitigen "Wahl-Spezial" beschäftigt sich die neue "TU intern"-Ausgabe mit den Präsidentschaftswahlen an der TU Berlin. In ausführlichen Interviews stellen die beiden Spitzenkandidaten Martin Grötschel und Jörg Steinbach ihre Schwerpunkte und Ideen vor. Auch die Vizepräsidententeams präsentieren ihre Vorstellungen; Dekane und Studierende sprechen über ihre Erwartungen an ein neues Präsidium. Außerdem erfahren Sie mehr über den jüngsten Sonderforschungsbereich zu chemischen Prozessketten, über neue Forschungen zu Bioreaktoren, Schiffssicherheit, Mathematik und Gasturbinen und weitere Themen wie Bildungsstreik, Tarifpolitik und neue Projekte aus der Lehre. Auf einer Extra-Seite finden Sie interessante Buchtipps aus der TU Berlin zum Fest.

Highlights

Hochschulpolitik

Wahl-Spezial zu den Präsidentschaftswahlen an der TU Berlin

Die TU Berlin steht vor einer entscheidenden Wahl. Prof. Dr. Kurt Kutzler, der die Universität über viele Jahre maßgeblich gestaltete und prägte, scheidet nach zwei Amtsperioden aus Altersgründen als Präsident aus. Zwei Kandidaten mit ihren Teams sind nun angetreten, die Führung der TU Berlin ab 1. April 2010 zu übernehmen. Der Wahlkampf hat begonnen und für den 6. Januar ist der erste Wahltermin angesetzt. mehr zu: Wahl-Spezial zu den Präsidentschaftswahlen an der TU Berlin

Forschung

Neuer Sonderforschungsbereich – DFG bewilligt acht Millionen Euro zur Optimierung von chemischen Prozessketten

Bild
Matthias Kraume vom TU-Fachgebiet Verfahrenstechnik ist Sprecher des neuen Sonderforschungsbereiches

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat einen neuen Sonderforschungsbereich/Transregio zur Optimierung von chemischen Prozessketten unter Federführung der TU Berlin bewilligt. Das Vorhaben von Berliner, Dortmunder und Magdeburger Forscherinnen und Forschern wird mit acht Millionen Euro für vier Jahre gefördert. mehr zu: Neuer Sonderforschungsbereich – DFG bewilligt acht Millionen Euro zur Optimierung von chemischen Prozessketten

Hochschulpolitik

"Anerkannt wird nur noch das Produzieren von Neuem"

Bild
Gerd Folkers

Interview mit Gerd Folkers über die Gefahren von Managementstrukturen für den wissenschaftlichen Dialog. Gerd Folkers ist Professor für pharmazeutische Chemie an der ETH Zürich und Leiter des Collegium Helveticum Zürich. Mit seinen Untersuchungen zu "The Public Life Of Scientific Facts" ist er in die Forschungen am Innovationszentrum "Wissensforschung" der TU Berlin involviert. mehr zu: "Anerkannt wird nur noch das Produzieren von Neuem"

Forschung

Beim Einkauf an das Klima denken

Bild
Der Ausgezeichnete: Matthias Finkbeiner

Für sein Projekt "Carbon Footprint der UNEP/SETAC Life Cycle Initiative" wurde nun Prof. Dr. Matthias Finkbeiner, Leiter des Fachgebiets Sustainable Engineering (Systemumwelttechnik) am Institut für Technischen Umweltschutz der TU Berlin, mit dem 1. Berliner Preis "Bildung für nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet, der am 30. November 2009 vergeben wurde. mehr zu: Beim Einkauf an das Klima denken

Forschung

Multi-Organ-Bioreaktoren im Chipformat

Bild
Roland Lauster zeigt den Multi-Organ-Bioreaktor im Chipformat

Für seine Forschungen zu "Multi-Organ-Bioreaktoren im Chipformat" erhält Prof. Dr. Roland Lauster, Leiter des Fachgebietes Medizinische Biotechnologie, drei Millionen Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Das Verfahren kann zukünftig Tierversuche reduzieren. mehr zu: Multi-Organ-Bioreaktoren im Chipformat

Forschung

Vereinigung von Feuer und Wasser – Zukunftsweisende Forschung zur Gasturbinentechnologie

Bild
Christian Oliver Paschereit: "Bei den konventionellen Gasturbinentechnologien sind nur noch geringe Steigerungen des Wirkungsgrades möglich."

Schon lange dachte Professor Christian Oliver Paschereit, der seit 2003 Leiter des TU-Fachgebiets "Experimentelle Strömungsmechanik" ist, über ein Verfahren nach, effizient und unweltschonend Strom zu erzeugen. Die "nasse Verbrennung" rückte dabei in den Fokus. mehr zu: Vereinigung von Feuer und Wasser – Zukunftsweisende Forschung zur Gasturbinentechnologie

Forschung

Schiffssicherheit in schwerer See

Bild
Versuch zum Einschlag einer Extremwelle - die sogenannte "New Year Wave" - auf den Bug eines Massengutschiffes

Am 1. Januar 1995 wurde die Draupner-Plattform, eine in der Nordsee liegende norwegische Jacket-Plattform, von einer riesigen, 26 Meter hohen Welle getroffen. Auch Schiffskatastrophen mit gravierenden Folgen für die Umwelt, wie etwa die große Öltanker-Havarie der "Prestige" im Jahr 2002, zeigen, dass die Gefahr durch Extremwellen nicht unterschätzt werden darf. mehr zu: Schiffssicherheit in schwerer See

Forschung

Hausaufgaben ohne Zwang

Bei Elf-/Zwölfjährigen werden Freunde immer wichtiger. Sie treten in Konkurrenz zur Autorität der Eltern. Doch nicht alle Kinder haben Freunde. In jeder Klasse gibt es Außenseiter. Anja Dienhardt (30), die an der FU Berlin Psychologie studierte und nun am TU-Fachgebiet Pädagogische Psychologie promoviert, wird untersuchen, wie sich Außenseitertum auf den Schulerfolg auswirkt. mehr zu: Hausaufgaben ohne Zwang

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.