direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Drittmittel: TU Berlin mit Platz 5 in Deutschland

Dienstag, 01. Oktober 2019

Medieninformation Nr. 177/2019

TU Berlin wirbt 155,3 Millionen Euro Zuwendungen im Jahr 2017 ein

Im Jahr 2017 konnte die TU Berlin 155,3 Millionen Euro Drittmittel verausgaben. Mit dieser Summe liegt sie unter den Universitäten ohne medizinische Einrichtungen bzw. Gesundheitswissenschaften deutschlandweit auf dem fünften Platz. Im Vergleich zu 2016 ergab sich eine Steigerung um 3,9 % oder knapp 5,8 Millionen Euro.

Auch die Drittmittel pro Professur konnten gesteigert werden und lagen im Jahr 2017 bei 457.500 Euro. Die TU Berlin liegt damit in den Top Ten der Universitäten ohne medizinische Einrichtungen.

Dies belegen die vom Statistischen Bundesamt für das Jahr 2017 veröffentlichten Zahlen.

Der größte Teil der Mittel kam wie in der Vergangenheit vom Bund (36,8 %), der Deutschen Forschungsgemeinschaft (28 %) und aus der gewerblichen Wirtschaft (13,2 %). Am deutlichsten gesteigert hat sich der Anteil aus der Europäischen Union, und zwar auf 13 % in 2017 gegenüber 10,6 % in 2016. Weitere Mittel kamen aus Stiftungen und Hochschulförderschaften, dem öffentlichen Bereich und internationalen Organisationen.

Pressemitteilung des Statistischen Bundesamts:
https://www.destatis.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2019/09/PD19_345_213.html

fri

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Stefanie Terp
Pressesprecherin der TU Berlin
Stabsstelle Kommunikation, Events und Alumni
Tel.: 030/314-23922

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.