direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Schutz von Kulturgütern durch sichere und innovative Verglasungssysteme

Mittwoch, 27. November 2019

Medieninformation Nr. 229/2019

7. Workshop Forum Inn-O-Kultur, 2. Dezember 2019 an der TU Berlin / Anmeldungen sind noch möglich

Wertvolle Kulturgüter aus Museen, Archiven und Bibliotheken werden durch Vitrinen geschützt und präsentiert. Das Sicherheitsglas der Vitrinen muss nicht nur vor unerlaubtem Zugriff auf Ausstellungsgegenstände schützen, sondern auch vor Sonneneinstrahlung und Verschmutzung. Diese Aspekte bieten der interdisziplinären Forschung spannende Ansätze zur Entwicklung von Materialien und Technologien. Beispiele sind Sicherheitsaspekte, aber auch der UV-Schutz, innovative Beschichtungen zur Reduktion der Reflexe, neue Beleuchtungssysteme oder transparente Displays für die digitale Wissensvermittlung.

Das Symposium „Protection and new level of presentation: Schutz von Kulturgut durch innovative Verglasungssysteme“ richtet sich an Akteur*innen aus der Restaurierung/Konservierung, Digitalisierung, Museumstechnik, Glasindustrie, Forschung und Entwicklung sowie alle Interessierten.
Die Veranstaltung findet in Kooperation der TU Berlin, des Forums Inn-O-Kultur und der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, Studiengang Konservierung und Restaurierung/Grabungstechnik statt.

Wir laden herzlich zur Teilnahme ein:
Zeit:
Montag, 2. Dezember 2019, 10.00 bis 16.30 Uhr
Ort:
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, Hauptgebäude, Lichthof

Die Veranstaltung ist öffentlich, eine Anmeldung unter oder  www.innokultur.de/veranstaltungen ist noch möglich. Es werden Teilnahmegebühren erhoben.

Wir bitten Sie, in Ihrem Medium auf die Veranstaltung hinzuweisen.

Im Symposium werden aktuelle Ergebnisse der Studie „Innovative Verglasungssysteme im Bereich von Museen und Kulturgütern“ zur bundesweiten Befragung von Museen, Schlössern, Archiven vorgestellt. Zum Programm gehören Fachvorträge zur präventiven Konservierung (Prof. Dr. Alexandra Jeberin, HTW Berlin), die Vorstellung des neuen Pavillon-Projektes an der TU Berlin (Bettina Liedtke), zu den Möglichkeiten von Sicherheitsglas (Dr. Lothar Herlitze), die Ergebnisse der Befragung von den internationalen Glashersteller*innen und Vitrinen-Bauunternehmen (Aenne Chalhoub), über digitale Präsentationen im Museum (Dr. Andreas Christoph, Deutsches Optisches Museum, Jena) sowie technische Innovationen aus der internationalen Glasindustrie (Sasha Kelberg, Firma Grohglass, Riga, und Volker Herrmann, Glas Trösch AG) wie die transparenten Displays.

ehr

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Prof. Dr. rer. nat. Bernd Szyszka und Aenne Chalhoub
TU Berlin
Fachgebiet Technologie für Dünnschicht-Bauelemente (TFD)
Tel.: 030 314-21035

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.