direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

How to write a microhistory of the Srebrenica genocide

Freitag, 06. Juli 2018

Medieninformation Nr. 138/2018

Zum Sarajevo-Gedenktag am 11. Juli 2018 spricht Prof. Dr. Ger Duijzings am Zentrum für Antisemitismusforschung an der TU Berlin über die Geschichte des Genozids von Srebrenica

In seinem Vortrag reflektiert Prof. Dr. Ger Duijzings von der Universität Regensburg seine Forschung zum Völkermord von Srebrenica während des Bosnienkrieges im Juli 1995. Zwischen 1997 und 2002 führte er umfangreiche lokale Untersuchungen und Recherchen in Ostbosnien und Serbien durch. Ergänzt durch neue Quellen, die im Zuge des Srebenica-Prozesses am Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien (ICTY) der Öffentlichkeit zugänglich wurden, verfolgt Ger Duijzings auf dieser Grundlage das Ziel einer mikrohistorischen Erzählung zum Srebrenica-Genozid und zeigt in seinem Vortrag “And then they killed them all“ die damit verbundenen Probleme und Schwierigkeiten auf.

Zeit:
11. Juli 2018, 18 bis 20 Uhr
Ort:
TU Berlin, Zentrum für Antisemitismusforschung, Ernst-Reuter-Platz 7, 10587 Berlin, Telefunken-Hochhaus, Raum 904
Der Vortrag wird auf Englisch gehalten.

Ger Duijzings ist seit 2014 Professor für Sozialanthropologie an der Universität Regensburg und Principal Investigator der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropaforschung (GSOSES). Von 1997 bis 2002 war er Teil des Srebrenica-Forschungsteams des NIOD-Instituts für Kriegs-, Holocaust- und Genozidstudien in Amsterdam. Neben zahlreichen Artikeln und Aufsätzen veröffentlichte er zwei Monographien: „Religion and The Politics of Identity in Kosovo“ (London, 2000) und „Geschiedenis en Herinnering. De Achtergronden van de Val van Srebrenica“ (Amsterdam, 2002).

rb

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Ramona Haubold
TU Berlin
Zentrum für Antisemitismusforschung
Tel.: 030 314 25851

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.