direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

50 Jahre Qualitätslehre am Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb der TU Berlin

Mittwoch, 06. September 2017

Medieninformation Nr. 145/2017

Festkolloquium am 8. September 2017

Die Fachgebiete Qualitätswissenschaft sowie Qualitätsstrategie und Qualitätskompetenz am Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrik-betrieb (IWF) der TU Berlin laden herzlich zum Festkolloquium „50 Jahre Qualitätslehre am IWF der TU Berlin“ am 8. September 2017 ab 15 Uhr in das Produktionstechnische Zentrum der TU Berlin ein.

2017 jährt sich die erste Vorlesung zum Thema „Qualitätslehre“ des 2004 verstorbenen Prof. Dr. Walter Masing am Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb (IWF) der TU Berlin zum 50. Mal. Im Sommersemester 1967 fand die erste Vorlesung zum Thema Qualität an einer deutschen Hochschule/Universität überhaupt statt. Das erste und damit älteste deutsche Fachgebiet für Qualitätswissenschaft blickt damit auf eine 50-jährige Entwicklungsgeschichte zurück. Bis heute gibt es Fachgebiete in dieser oder ähnlicher Form nur an wenigen Universitäten in Deutschland.

Interessierte sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist noch möglich unter :

Zeit:
Freitag, 8. September 2017, 15–18 Uhr
Ort:
Produktionstechnisches Zentrum, Pascalstraße 8–9, 10587 Berlin, Hörsaal PTZ 001

Programm unter: www.qw.tu-berlin.de/menue/qualitaetswissenschaft

Der 2013 verstorbene Prof. em. Dr. h.c. mult. Dr.-Ing. E.h. mult. Dr.-Ing. Günter Spur, langjähriger Leiter des Instituts für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb, setzte sich massiv für Entwicklung der Qualitätslehre ein. 1967 erwirkte er einen Lehrauftrag für dieses Fach und es gelang ihm, den ausgewiesenen Qualitätsexperten Prof. Dr. Walter Masing zu gewinnen.

Die erste Lehrveranstaltung zum Thema Qualitätslehre wurde 1967 von fünf Studierenden besucht. 2017 bot das Fachgebiet Qualitätswissenschaft insgesamt 15 und das Fachgebiet Qualitätsstrategie und Qualitätskompetenz vier Lehrveranstaltungen an; 600 Studierende nahmen daran teil. Die nunmehr 14 Module der Qualitätswissenschaft sind in sechs Masterstudiengängen (bspw. Produktionstechnik, Verkehrswesen, Wirtschaftsingenieurwesen M.Sc., Maschinenbau M.Sc., Economics M.Sc.) und fünf BA-Studiengängen (Wahlpflicht oder Pflicht) verankert.

ehr

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Phillip Miersch M.Sc.
TU Berlin
Fachgebiet Qualitätswissenschaft
Tel.: 030 314-73584

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.