direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Mathematik und Elektrotechnik unter den Top 50 weltweit

Dienstag, 22. März 2016

Medieninformation Nr. 41/2016

TU Berlin erreicht im internationalen QS-Fächerranking 12 Plätze unter den Top 100

In der inzwischen sechsten Ausgabe der „QS World University Rankings by Subject“ werden der TU Berlin nach wie vor Spitzenleistungen bescheinigt. Die Angebote in Mathematik und Elektrotechnik gehören wie im Vorjahr zu den 50 besten weltweit, weitere zehn Fächer schafften es in die Top 100. In Elektrotechnik und Mathematik liegt die TU Berlin im deutschlandweiten Vergleich jeweils auf dem zweiten Platz.

Für das aktuelle Ranking wurden 42 Fächer detailliert untersucht, sechs mehr als im Vorjahr. Die Technische Universität Berlin konnte sich in 12 davon unter den Top 100 platzieren, dies sind drei mehr als 2015. Weitere vier Fächer erreichten Plätze zwischen 100 und 200. Insgesamt sechs Fächer verbesserten ihre Platzierung im Vergleich zu 2015.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Das Ranking der TU-Fächer wird in diesem Jahr angeführt von der Mathematik, die sich gegenüber dem Vorjahr vom 49. auf den 45. Platz verbessern konnte. Auch Elektrotechnik zählt weiterhin zu den Spitzenreitern und erreichte den 50. Rang.

Ab dem 51. Rang weist das Ranking Ranggruppen und keine Einzelplatzierungen aus. In den Fächern Architektur, Chemie, Chemieingenieurwesen, Informatik, Kunst & Design, Maschinenbau/Luftfahrttechnik/Produktionstechnik, Materialwissenschaften, Physik/Astronomie und in der Fachgruppe Statistik/Unternehmensforschung sowie erstmals auch im Bereich Bergbautechnik/Mineralogie konnte sich die TU Berlin jeweils in der Ranggruppe 51–100 platzieren. In den Fächern Agrar- und Forstwissenschaften sowie Bauingenieurwesen belegte sie die Ranggruppe 101–150, in der Geografie und den Wirtschaftswissenschaften/Ökonometrie die Ranggruppe 151–200.

Über das Ranking:

Für die „QS World University Rankings by Subject“ werden seit 2011 jährlich das akademische Ansehen, das Ansehen bei Arbeitgebern und die wissenschaftlichen Zitationen pro Veröffentlichung untersucht. Grundlage für die Bewertung sind offizielle Statistiken sowie Umfragen unter Akademikern und Personalchefs. Hierbei wurden aktuell weltweit 4226 Universitäten betrachtet. Wie schon im Vorjahr wurde das Ranking um sechs Fächer erweitert und umfasst damit jetzt 42 Disziplinen. Das fachspezifisch ausgerichtet Ranking erlaubt einen noch detaillierteren Einblick als das „QS World University Ranking“, das die 800 besten Universitäten weltweit auflistet und in dessen aktueller Ausgabe 2015/2016 die TU Berlin in der Gesamtwertung auf Rang 178 geführt wird. Deutschlandweit erreichte sie dabei Platz 11, unter den großen technischen Universitäten Deutschlands Platz vier.


Das vollständige Ranking im Internet:
http://www.topuniversities.com/subject-rankings


fri

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Stefanie Terp
Pressesprecherin der TU Berlin
Stabsstelle Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Alumni
Tel.: 030/314-23922

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.