direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Sommernachtssalon, urbanes Gärtnern und Geschichten im Aufzug

Donnerstag, 02. Juni 2016

Medieninformation Nr. 80/2016

Kommt der Bauch vom Bier, und ist Spinat wirklich so gesund? Der Sommernachtssalon zur Langen Nacht der Wissenschaften am 11. Juni 2016 an der TU Berlin geht Alltagsmythen auf den Grund.

Hätte Matt Damon auf dem Mars überleben können? Ist rosa nur etwas für Mädchen? Lösen mehr Straßen in Berlin das Stauproblem? Im Sommernachtssalon in den Universitätsbibliotheken der TU Berlin und UdK Berlin werden Alltagsmythen erforscht.

So erklärt zum Beispiel Diplomingenieur Cem Avsar, wie viel Realität in den bekannten Weltraum-Science-Fiction-Filmen steckt. Rosa für Mädchen und blau für Jungen? Ist dies kulturell geprägt oder naturgegeben? Das studentische Team um Prof. Dr. Petra Lucht beantwortet diese Fragen. Wie Tablets und Apps Senioren aktivieren können, erläutert Dr.-Ing. Niklas Antons. Und das TU-Start-up „Happy Pils“ beantwortet die Frage, woher der Bierbauch wirklich kommt. Der Sommernachtssalon wird moderiert von Nicolas Tech und begleitet von der Hornklasse der Universität der Künste sowie der LAVAMOVER Dance Company.

Zeit:
Samstag, 11. Juni 2016, 18.30–21.00 Uhr
Ort:
Universitätsbibliotheken der TU Berlin und UdK Berlin, Foyer, Fasanenstraße 88, 10623 Berlin

Sommernachtssalon zur Langen Nacht der Wissenschaften an der TU Berlin: www.lndw.tu-berlin.de/programm/universitaetbibliothek/

Urban Gardening in Berlin – Urban Agriculture in der Welt
Urbanes Gärtnern, städtische Landwirtschaft, produktive Stadtlandschaften – nur ein Trend oder grüne Revolution? Berliner Autorinnen und Autoren stellen aktuelle Garteninitiativen vor.

Zeit:
Samstag, 11. Juni 2016, 20.00–22.00 Uhr
Ort:
Universitätsbibliotheken der TU Berlin und UdK Berlin, 4. OG, Fasanenstraße 88, 10623 Berlin

Urban Gardening in Berlin – Urban Agriculture in der Welt: www.lndw.tu-berlin.de/programm/universitaetbibliothek/

Geraunt und geflüstert
Ragnhild A. Mørch und ihre an der UdK Berlin ausgebildeten „Storyteller“ erzählen Geschichten. Aber nur so lange, wie eine Aufzugfahrt vom Erdgeschoss bis in den vierten Stock und zurück dauert.

Zeit:
Samstag, 11. Juni 2016, 19–22 Uhr
Ort:
Universitätsbibliotheken der TU Berlin und UdK Berlin, im Aufzug und auf der halben Treppe, Fasanenstr. 88, 10623 Berlin

Geraunt und geflüstert: www.lndw.tu-berlin.de/programm/universitaetbibliothek/

Journalisten und Journalistinnen sind herzlich zur Langen Nacht der Wissenschaften eingeladen. Bitte weisen Sie auf den Sommernachtssalon in Ihrem Medium hin.

Das gesamte Programm zur Langen Nacht der Wissenschaften an der TU Berlin und Ticketinformationen unter: www.lndw.tu-berlin.de 

Fotomaterial zum Download
www.tu-berlin.de/?id=172572 

Die Lange Nacht an der TU Berlin in Social Media Kanälen:
#lndw16 #tuberlin
https://www.facebook.com/LNdW.TU.Berlin 

dw

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Ramona Ehret
TU Berlin
Stabsstelle Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Alumni
Tel.: 030/314-22919

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.