direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Georg-Schlesinger-Preis

Mittwoch, 17. Februar 2016

Medieninformation Nr. 19/2016

Einladung zur Verleihung am 25. Februar 2016 an der TU Berlin

Prof. Yusuf Altintas, Ph. D., Dr.-Ing. (hon) von der University of British Columbia (Kanada) und Prof. i.R. Dr.-Ing. Dr. h. c. mult. Dr.-Ing. E. h. Günter Pritschow von der Universität Stuttgart werden am 25. Februar 2016 mit dem Georg-Schlesinger-Preis des Landes Berlin ausgezeichnet. Die beiden renommierten Wissenschaftler erhalten die Auszeichnung für ihre wegweisenden Arbeiten auf dem Gebiet der Produktionstechnik.

Der 1954 in der Türkei geborene Yusuf Altintas hat Maschinenbau studiert und ist Professor am Department of Mechanical Engineering der University of British Columbia. In seinen Forschungsarbeiten beschäftigt er sich unter anderem mit Werkzeugmaschinenschwingungen sowie der virtuellen Maschinensteuerung. 1986 gründete er das Manufacturing Automation Laboratory. Hier hat er verschiedene ausgezeichnete Systeme zur Prozesssimulation entwickelt, die weltweit in zahlreichen Unternehmen und Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet der Werkzeugmaschinen eingesetzt werden.

Der 1939 geborene Günter Pritschow studiere Nachrichtentechnik an der TU Berlin und promovierte am TU-Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik. Von 1976 bis 1980 war er Professor am Fachgebiet Automatisierungstechnik für Qualitätssicherung und Fertigung der TU Berlin. Seine umfangreichen Forschungen beschäftigten sich mit der Steuerungs- und Antriebstechnik für Produktionseinrichtungen. 1984 wurde er Professor für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen an der Universität Stuttgart. Zwischen 1986 und 1990 war er Prorektor für Lehre und von 1996 bis 2000 Rektor der Universität Stuttgart.

Zur akademischen Festveranstaltung möchten wir Sie herzlich einladen.

Zeit:
 am 25. Februar 2016, 14.00 Uhr
Ort:
 Produktionstechnisches Zentrum, Großer Hörsaal PTZ-S001, Pascalstraße 8–9, 10587 Berlin

Programm

Eröffnung durch
Prof. Dr. Christian Thomsen, Präsident der Technischen Universität Berlin

Grußworte von
Steffen Krach, Staatssekretär für Bildung, Jugend und Wissenschaft
und von Nicholas Zimmer, Vorsitzender des Vorstands der TSB Technologiestiftung Berlin

Einführung durch
Prof. Dr. h. c. Dr.-Ing. Eckart Uhlmann, Vorsitzender des Kuratoriums zum Georg-Schlesinger-Preis

Laudationes von
Prof. em. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Dr.-Ing. E. h. Manfred Weck, WZL Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen
und von Prof. Dr.-Ing. Christian Brecher, Geschäftsführender Direktor WZL Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen

Preisverleihung durch
Steffen Krach, Staatssekretär für Bildung, Jugend und Wissenschaft
und durch Nicholas Zimmer, Vorsitzender des Vorstands der TSB Technologiestiftung Berlin

Festvorträge von
Prof. i.R. Dr.-Ing. Dr. h. c. mult. Dr.-Ing. E. h. Günter Pritschow, Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW), Universität Stuttgart
und von Prof. Yusuf Altintas, Ph. D., Dr.-Ing. (hon), Department of Mechanical Engineering, University of British Columbia

Schlussworte von
Prof. Dr. h. c. Dr.-Ing. Eckart Uhlmann, Vorsitzender des Kuratoriums zum Georg-Schlesinger-Preis


Georg-Schlesinger-Preis

Der Berliner Senat rief am 20. Juni 1979 den Georg-Schlesinger-Preis anlässlich des 75-jährigen Jubiläums des Instituts für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik der TU Berlin ins Leben. Mit dem Preis ehrt Berlin Persönlichkeiten, die hervorragende wissenschaftliche Leistungen im Bereich der Produktionstechnik erbrachten und deren technologisch-wissenschaftliche Arbeit auch einen gesellschaftlichen oder humanitären Bezug hat. Seit 2003 stellt die TSB Technologiestiftung Berlin das Preisgeld.

bk

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Eckart Uhlmann
TU Berlin
Fachgebiet Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik
Tel.: 030/314-23349

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.