direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

The Berlin Project – Dragonerareal

Dienstag, 03. November 2015

Medieninformation Nr. 206/2015

Ausstellungseröffnung am 5. November 2015 im Architekturmuseum der TU Berlin

Studentische Entwurfsstudios der TU Berlin und der Cornell University, Ithaca, NY, stellen ihre Arbeiten zum Dragonerareal aus. Die Ausstellung ist vom 9. November bis 17. Dezember 2015 im Architekturmuseum der TU Berlin zu sehen. Sie ist öffentlich, die Besichtigung kostenfrei.

Das Areal der ehemaligen Garde-Dragoner-Kaserne in Berlin-Kreuzberg ist mit 4,7 ha Fläche Berlins zweitgrößte innerstädtische Liegenschaft. Im September dieses Jahres hat der Finanzausschuss im Deutschen Bundesrat beschlossen, das im Besitz des Bundes befindliche Gelände nicht zum spekulativen Höchstpreis, sondern zum Verkehrswert zu verkaufen.

Damit hat die Stadt Berlin die Möglichkeit, das Dragonerareal für eine Mischung aus bezahlbarem Wohnungsbau, kulturellen Einrichtungen und lokalem Gewerbe vorzuhalten und zu entwickeln. Die Nachverdichtung innerstädtischer Flächen ist, nicht zuletzt angesichts des anhaltenden demographischen Wachstums, von öffentlichem Interesse und kann hier zum Modell für eine gerechtere Stadtentwicklung werden.

Aus diesem Anlass stellen studentische Entwurfsstudios der Cornell University und der TU Berlin ihre Arbeiten zum Dragonerareal aus den Jahren 2014/15 zur Diskussion. Eine Fotoserie von Andrew Alberts begleitet die Ausstellung. Wir möchten Sie herzlich dazu einladen:

Zeit:
Donnerstag, 5. November 2015 um 18 Uhr
Ort:
TU Berlin, Straße des 17. Juni 152, 10623 Berlin, Galerie des Architekturmuseums (Untergeschoss Flachbau)

Es sprechen:

Dr. Hans-Dieter Nägelke, TU Berlin, Leiter des Architekturmuseums
Verena von Beckerath, Architektin
Prof. Jörg Stollmann, TU Berlin, Fachgebiet Entwerfen von Hochbauten einschließlich städtebauliches Entwerfen

Ausstellungsdauer:

Die Ausstellung ist vom 9. November bis 17. Dezember 2015, montags bis donnerstags, 12 bis 16 Uhr und nach Vereinbarung geöffnet.

ehr

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Dr. Hans-Dieter Nägelke
TU Berlin
Architekturmuseum
Tel.: 030/314-23116

www.architekturmuseum-berlin.de

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.