TU Berlin

Stabsstelle Kommunikation, Events und AlumniMedieninformation Nr. 57/2015

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Gemeinsame Medieninformation von den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG), Bombardier Transportation und der Technischen Universität Berlin

Erster Ladepunkt für den „E-Bus Berlin“ nimmt Gestalt an

Freitag, 13. März 2015

Medieninformation Nr. 57/2015

Anfang März haben an der Hertzallee die Bauarbeiten für den ersten Ladepunkt der künftigen E-Bus-Linie 204 begonnen. Im Rahmen des „Internationalen Schaufensters Elektromobilität Berlin-Brandenburg“, gefördert durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), wird ab Sommer 2015 auf der kompletten Strecke zwischen Südkreuz und Bahnhof Zoologischer Garten/Hertzallee ein rein elektrischer Busbetrieb mit dem kabellosen PRIMOVE-Ladesystem getestet – ein Novum im Innenstadtbereich europäischer Hauptstädte.

Hiermit laden wir Sie herzlich zu einem Pressetermin an der künftigen Ladestation ein:
Zeit:
Mittwoch, 18. März 2015, 10 Uhr (Einlass ab 9.30 Uhr)
Ort:
Baustelle Hertzallee, Übergang zwischen Buswendestelle und Universitätsbibliothek, 10623 Berlin

Um Anmeldung bis zum 16. März wird gebeten:

An dem Termin werden Sie Gelegenheit haben, einen Blick auf die induktive Ladeplatte zu werfen, bevor diese vollständig mit Beton bedeckt – und damit unsichtbar – wird. Über den Stand der Arbeiten, die Technologie dahinter und den weiteren Fahrplan für das Schaufensterprojekt „E-Bus Berlin“ werden vor Ort informieren:

  • Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur,
  • Christian Gaebler, Staatssekretär für Verkehr und Umwelt in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt,
  • Dr. Sigrid Evelyn Nikutta, Vorstandsvorsitzende und Vorstand Betrieb der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG),
  • Prof. Dr.-Ing. Dietmar Göhlich, Leiter des Fachgebiets Methoden der Produktentwicklung und Mechatronik an der Technischen Universität Berlin, sowie
  • Jérémie Desjardins, Business Leader PRIMOVE bei Bombardier Transportation.
jb

Weitere Informationen erteilen Ihnen gern:

Technische Universität Berlin
Pressesprecherin Stefanie Terp
Tel.: 030/314-23922

Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
Pressestelle
Tel.: 030/256-27901

Bombardier Transportation
Pressesprecher Immo von Fallois
Tel.: 030 98607-1134

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe