TU Berlin

Stabsstelle Kommunikation, Events und AlumniMedieninformation Nr. 71/2015

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Wie viel Veränderung verträgt die Berliner Nachkriegsmoderne?

Dienstag, 14. April 2015

Medieninformation Nr. 71/2015

Publikation „Universität für alle“ erschienen – Öffentliche Veranstaltungen der TU Berlin für das Sommersemester 2015

„Wie viel Veränderung verträgt die Berliner Nachkriegsmoderne?“, dieser Frage geht das Berliner Kolloquium zur Bauforschung und Denkmalpflege im Sommersemester 2015 nach. Die TU Berlin bietet wieder Ringvorlesungen, Seminare, Kolloquien, Vortragsreihen und Lesungen an. Sie sind in der Publikation „Universität für alle“ zusammengefasst. Interessierte können unter rund 35 vielfältigen Angeboten wählen, die von der Philosophie-Vorlesung „Was kann ich wissen?“ über das Kolloquium „Hochbaukultur in Berlin – Tragwerke“ bis hin zur Lecture Series „Development Policy XXVI“ reichen.

Die Vorlesungen sind öffentlich und können, sofern nicht anders angegeben, auch ohne Anmeldung besucht werden. Um den Wissbegierigen die Auswahl zu erleichtern, wird jeweils die Zielgruppe angeführt, an die sich die Vorlesung oder das Seminar in erster Linie richtet. Für die Teilnahme am „Studium generale“, das auch in der neuen Publikation aufgeführt wird, ist ein Gasthörerschein nötig. Erhältlich ist dieser im Campus Center der Abteilung I – Studierendenservice der TU Berlin, Tel.: 030/314-29999. Informationen dazu sind unter: www.tu-berlin.de/?76326 zusammengefasst.

Aktuell und sofort abrufbar ist das Programm im Internet unter:
www.tu-berlin.de/?uni_fuer_alle 

Die Broschüre kann auch über die Stabsstelle Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Alumni der TU Berlin ab sofort und kostenlos bestellt werden: Tel.: 030/314-22919/-23922, E-Mail:

ehr

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

TU Berlin
Stabsstelle Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Alumni
Ramona Ehret
Tel.: 030/314-22919,

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe