direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Abschiedsfeier für Bauingenieure

Mittwoch, 13. November 2013

Medieninformation Nr. 259/2013

Verabschiedung der Bauingenieurabsolventinnen und -absolventen der TU Berlin am 15. November 2013 / Trapp-Preis-Verleihung

Rund 100 Absolventinnen und Absolventen haben in den vergangenen zwölf Monaten ihr Studium des Bauingenieurwesens an der TU Berlin abgeschlossen. Sie werden am 15. November feierlich von der Universität verabschiedet.

Der feierliche Rahmen der Absolventen-Verabschiedung wird darüber hinaus auch für die Verleihung des mit 5.000 Euro dotierten Trapp-Preises für hervorragende Studienleistungen genutzt. Außerdem wird ein „Heinrich-Bub-Stipendium“ vergeben.

Zeit:
am Freitag, dem 15.11.2013, 16 Uhr
Ort:
TU Berlin, Gustav-Meyer-Allee 25, 13355 Berlin, Gebäude 15,
Peter-Behrens-Halle

Zum Ernst-Trapp-Preis

Seit 1996 vergibt TU-Alumnus Dr. Ernst Trapp in Andenken an seinen Vater den mit insgesamt 5.000 Euro dotierten „Dr.-Ing. Ernst Trapp Preis“ für gute Studien- und Abschlussnoten an Absolventinnen und Absolventen der Fächer Bau- und Wirtschaftsingenieurwesen. Auch soziales Engagement spielt eine Rolle bei der Vergabe. In diesem Jahr werden zwei erste und zwei zweite Preise verliehen.

Ein 1. Preis (Dotierung: 1.500 Euro) geht an Matthias Bergmann, der sein Masterstudium „Master of Science im Bauingenieurwesen“ nach fünf Semestern mit der Note 1,3 abschloss. „PML in der Elastodynamik: Vergleich von Implementierungen für dreidimensionale Boden-Bauwerk-Interaktionsprobleme im Frequenzbereich“ lautet der Titel seiner Masterarbeit, die er im Fachgebiet Grundbau und Bodenmechanik geschrieben hat. Mit einem weiteren 1. Preis wird Christian Adamczak geehrt. Auch er hat seinen  „Master of Science im Bauingenieurwesen“ nach fünf Semestern  mit der Note 1,3 abgeschlossen. Seine Masterarbeit „Implementierung und Erprobung eines Rahmen-Verfahrens zur messungsgestützten Parameteranpassung in Matlab“  entstand im Fachgebiet Statik und Dynamik.

Annick Becker hat ihr Masterstudium mit der Note 1,6 abgeschlossen und benötigte sechs Semester. Sie wird mit einem 2. Preis ausgezeichnet, der mit 1.000 Euro dotiert ist. Im Fachgebiet Entwerfen und Konstruieren – Verbundstrukturen hat sie ihre Arbeit zum Thema „Experimentelle Untersuchungen zum Tragverhalten sofort geklebter Holz-Leichtbeton-Verbundbiegeträger“ verfasst. Neben dem Studium engagiert sie sich unter anderem  als aktives Mitglied in einem Verein für Luxemburger Ingenieurstudenten. Den anderen 2. Preis erhält Bernhardt Frisch, der sein Masterstudium nach acht Semestern mit der Note 1,4 abgeschlossen hat. „Experimentelle Untersuchungen zu Tragverhalten geklebter Holz-Leichtbeton-Verbundbiegeträger unter Berücksichtigung des sofortigen und des nachträglichen Klebeverbundes“, so der Titel seiner Masterarbeit.  Bernhardt Frisch hat sich während seines Studiums in vielen Gremien der Fakultät sowie in der TU-Fachschaft engagiert.                   

Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) vergibt zum Andenken an seinen Gründungspräsidenten, Prof. Dr.-Ing. Heinrich Bub, das „Heinrich-Bub-Stipendium“ des Deutschen Instituts für Bautechnik. Prämiert werden herausragende Studienleistungen im Studiengang Bauingenieurwesen mit 1.000 Euro pro Semester bei einer Förderungsdauer von maximal vier Semestern. Bei diesem Preis werden Studierende mit gutem bis sehr gutem Vordiplom oder Bachelor und kurzer Studiendauer, aber auch Persönlichkeit und gesellschaftliches Engagement gewürdigt. Ausgezeichnet wird Philipp Kähler, der  nach seinem  Bachelorstudium nun im Masterstudiengang Bauingenieurwesen an der TU Berlin studiert. Er erhält das Stipendium über vier Semester hinweg.

3.685 Zeichen / bk

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Prof. Dr. Dietmar Stephan
Institut für Bauingenieurwesen der TU Berlin
Tel.: 030/314-72101

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.