TU Berlin

Stabsstelle Kommunikation, Events und AlumniMedieninformation Nr. 258/2013

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

BIG DATA-Analyse in der Cloud

Dienstag, 12. November 2013

Medieninformation Nr. 258/2013

Internationale BIG DATA-Konferenz vom 14. bis 15. November 2013 stellt einzigartig leistungsstarkes Open-Source-Analysesystem vor

Am 14. und 15. November 2013 lädt die TU Berlin zum Stratosphere Big Data Analytics Research Summit im Wissenschafts- und Technologiepark Adlershof ein. Im Fokus der internationalen Konferenz steht das neue Open-Source-System Stratosphere Ozone zur „tiefen Analyse“ von großen Datenmengen durch komplexe Verfahren der Statistik, des maschinellen Lernens oder des Data Mining. Ziel ist es, das einzigartige BIG-DATA-Analysesystem und seine bahnbrechenden Möglichkeiten einem weltweiten Fachpublikum vom Entwickler bis zum Daten-Analysten vorzustellen.

Der Stratosphere Big Data Analytics Research Summit wird von der TU Berlin im Rahmen des Projekts EUROPA organisiert. Gegründet von den ICT Labs des European Institute of Technology (EIT) und koordiniert von der TU Berlin, treibt EUROPA den Aufbau einer Open-Source Nutzer-Community sowie den breiten Einsatz des Stratosphere-Systems zur Analyse von Big Data voran.

Journalistinnen und Journalisten sind herzlich eingeladen:
Zeit:
14. bis 15. November 2013
Ort:
Wissenschafts- und Technologiepark Adlershof, Max-Born-Halle, Carl-Scheele-Straße/Max-Born-Straße, 12489 Berlin

Veranstaltungssprache ist Englisch.


Programm-Highlights:

14. Nov., 9.00–10.00 Uhr: “From an Idea to a Disruptive Technology”,
Dr. Ijad Madisch (CEO, ResearchGate)

14. Nov., 10.30–12.00 Uhr: “The Stratosphere Platform for Big Data Analytics”, Dr. Kostas Tzoumas (TU Berlin)

14. Nov., 14.00–15.00 Uhr: “Industry Convergence towards Data Driven Approaches - a Telco Carrier Perspective”, Dr. Marten Schoenherr (Deutsche Telekom Laboratories, VP)

14. Nov., 15.30–18.30 Uhr: “Hands-on session: Data analysis with Stratosphere”, Demonstrationen von jeweils 30 bis 60 Minuten

15. Nov., 9.00–10.00 Uhr: “Beyond HDFS Storage in NoSQL Systems”, Prof. Dr. Jens Dittrich (Universität des Saarlandes)

15. Nov., 10.30–11.30 Uhr: Keynote, Julien Machanès (Internet Memory Foundation, Executive Board, Director)

Über Stratosphere Ozone
Stratosphere Ozone wurde als ein Prototyp im Rahmen der von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gegründeten Forschergruppe „Stratosphere“ entwickelt. Dieser Gruppe gehören fünf Fachgebiete der Hochschulen TU Berlin (Sprecheruniversität) und HU Berlin wie auch des Hasso-Plattner-Instituts in Potsdam an, die zur Massiv-parallelen Datenverarbeitung in der Cloud aus virtualisierten Rechnern forschen. Damit soll die Analyse von äußerst großen Datenmengen, wie sie in Unternehmen und in der Wissenschaft (z.B. Klimaanalyse, Life Sciences) anfallen, deutlich vereinfacht werden.

Weitere Informationen:

Konferenz & Programm:
http://stratosphere.eu/events/2013/summit.html
DFG-Forschergruppe „Stratosphere“
www.eecs.tu-berlin.de/?id=86234
BIG DATA an der TU Berlin
http://www.dima.tu-berlin.de
http://www.analytics.tu-berlin.de

mn

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Mona Niebur
TU Berlin
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Fakultät IV Elektrotechnik und Informatik
Tel.: 030/314-24904

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe