direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Ausgezeichnete Normung

Freitag, 08. November 2013

Medieninformation Nr. 257/2013

DIN-Wissenschaftspreise an Dr. Kerstin Goluchowicz und Anne-Marie Großmann von der TU Berlin

Am 7. November 2013 verlieh das DIN Deutsches Institut für Normung e. V. zwei Preise an Wissenschaftlerinnen des Fachgebiets Innovationsökonomie der TU Berlin. Ausgezeichnet wurden Dr. Kerstin Goluchowicz mit dem „Sonderpreis Wissenschaft“ und Anne-Marie Großmann mit dem Preis „Junge Wissenschaft“. Die Preise wurden im Rahmen der Festveranstaltung „Weltfaktor Normung“ im Berliner Museum für Kommunikation überreicht.

Das DIN vergibt jährlich Preise für Beiträge über die Bedeutung, Anwendung und Nutzen der Normung in allen Bereichen der Wirtschaft und Wissenschaft.

Der mit 3.000 Euro dotierte „Sonderpreis Wissenschaft“ zeichnet Promotionsarbeiten aus, die sich mit dem Thema Normung auseinandersetzen. Dr. Kerstin Goluchowicz wurde mit dem Preis für ihre Arbeit „Standardisation Foresight – an Indicator-based, Text Mining and Delphi Method“ geehrt. Sie entwickelt in ihrer Arbeit einen systematischen methodischen Ansatz, um frühzeitig Technologiethemen zu erkennen, in denen Normen und Standards in den nächsten Jahren wichtig werden könnten. Hierbei wurden verschieden Methoden der Technologievorausschau, der Innovationsindikatorik und der Textanalyse kombiniert und weiterentwickelt. Der methodische Ansatz wurde in vier Essays beschrieben und anhand verschiedener Anwendungsfelder getestet. Betreut wurde die Arbeit von Prof. Dr. Knut Blind am Fachgebiet Innovationsökonomie.

Einen weiteren Preis erhielt Anne-Marie Großmann in der Kategorie „Junge Wissenschaft“. Ausgezeichnet wurde ihre Masterarbeit zum Thema „Strategischer und wirtschaftlicher Nutzen der Werknormung“. Sie untersuchte empirisch die verschiedenen Effekte der Werknormen auf den wirtschaftlichen Erfolg der Daimler AG. Es stellte sich zum Beispiel heraus, dass bei der Erstellung von Werknormen weniger der direkte Einfluss auf Einnahmen und Kosten im Vordergrund steht. Wichtig für den Unternehmenserfolg sind hingegen Effekte wie eine gesteigerte Qualität der Produkte sowie das optimierte Management von Wissen. Für die Arbeit wurden sowohl die Werknormungsexperten im Unternehmen befragt als auch zwei Werknormen exemplarisch auf ihre wirtschaftlichen Effekte untersucht. Dieser Preis ist mit 1.000 Euro dotiert.

2.308 Zeichen / bk

Weitere Informationen erteilen Ihnen gern:

Dr. Kerstin Goluchowicz
Fachgebiet Innovationsökonomie der TU Berlin
Tel.: 030/314-76669

Anne-Marie Großmann
Tel.: 030/314-76667

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.