direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

TU-Studienangebot findet große Resonanz

Dienstag, 20. August 2013

Medieninformation Nr. 169/2013

Masterstudiengänge erneut mit steigenden Bewerberzahlen

Die TU Berlin zeigt sich auch zum kommenden Wintersemester attraktiv für Studieninteressierte aus aller Welt. Während sich die Zahl der Bewerbungen in den Bachelorstudiengängen auf hohem Niveau konsolidiert hat, konnte im Bereich der Masterstudiengänge ein Zuwachs um rund 10 Prozent verzeichnet werden.

Für die grundständigen zulassungsbeschränkten Bachelorstudiengänge lagen zum Wintersemester 2013/14 für das 1. Fachsemester rund 13.500 Bewerbungen auf 2.519 Studienplätze vor. Die beliebtesten Fächer waren (gemessen an der Zahl der Bewerbungen): Wirtschaftsingenieurwesen, Architektur und Maschinenbau.

Die TU Berlin bietet wie bereits im Vorjahr die zulassungsfreien Studiengänge Informatik, Mathematik, Physik und Technische Informatik an. Zudem sind erstmals drei Lehramts-Bachelorstudiengänge zulassungsfrei: Bautechnik/Bauingenieurtechnik, Elektrotechnik und Metalltechnik. In diesen Studiengängen sind noch Einschreibungen bis zum 15. September 2013 möglich.

Besonders erfreulich ist die Resonanz auf die Studiengänge, die die TU Berlin im Bereich Nachhaltigkeit und Umwelt zum Wintersemester neu eingerichtet hat. In diesen Studiengängen kommen bis zu 27 Bewerberinnen und Bewerber auf einen Studienplatz.

Nach einer erfolgreichen Pilotphase im Sommersemester 2013 hat die TU Berlin ihre Teilnahme am Dialogorientierten Serviceverfahren zur Vergabe von Studienplätzen (DoSV) der Stiftung für Hochschulzulassung ausgebaut. In sieben teilnehmenden Studiengängen aus dem Fächercluster Maschinenbau und Chemie werden rund 630 Studienplätze vergeben.

Für die zulassungsbeschränkten Masterstudiengänge lagen für 1.277 Studienplätze rund 3.300 Bewerbungen vor. Die beliebtesten Fächer waren Wirtschaftsingenieurwesen, Architektur und Medienwissenschaft.

Auch hier kommen noch die Bewerbungen für die zulassungsfreien Masterstudiengänge hinzu (www.tu-berlin.de/?id=7519).

Die Zahl der Bewerbungen beruflich Qualifizierter hat sich von 37 auf 77 mehr als verdoppelt. Die Strategie der TU Berlin, mit ausführlichen Informationen sowie einem neu eingerichteten Vorbereitungskurs für beruflich Qualifizierte mehr Studieninteressenten ohne Abitur für ein Universitätsstudium zu gewinnen, hat sich in vollem Umfang bestätigt. Weitere Informationen zum Studium ohne Abitur an der TU Berlin finden Sie unter: www.studienberatung.tu-berlin.de/ohneabitur

Die hohe Attraktivität der TU Berlin für internationale Studierende zeigt sich auch in diesem Semester. So hat die Zahl der Bewerbungen ausländischer Studienbewerberinnen und -bewerber um bis zu 30 Prozent zugenommen. Der Anteil internationaler Studienbewerbungen lag im Bereich der Masterstudiengänge bei mehr als 20 Prozent.

ehr

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Stefanie Terp
Pressesprecherin der TU Berlin
Tel.: 030/314-23922

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.