direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Kompetenzzentren Bau und Energie: Bildungsprofis mit Potenzial

Donnerstag, 18. April 2013

Medieninformation Nr. 71/2013

Podiumsdiskussion am 24. April 2013 an der TU Berlin

Energiewende und Klimaschutz brauchen ausgezeichnete Fachkräfte. Was können federführende Berufsbildungszentren zur Investition in Köpfe, Kompetenzen und Konzepte beitragen und welche Unterstützung benötigen sie dazu von Wissenschaft und Politik? Plötzlich sind sie verstärkt gefragt: Frauen, ältere Erfahrungsträger, unterschätzte Talente und Fachkräftenachwuchs aus dem Ausland. Wie erreichen wir die neue Vielfalt der Belegschaften in einem fairen Miteinander?

Auf der Veranstaltung „Kompetenzzentren Bau und Energie – Bildungsprofis mit Potenzial“ am 24. April diskutieren Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Institutionen der Berufsbildung im Bausektor, Wirtschaft und Politik Handlungsstrategien und Potenziale von Kompetenzzentren der beruflichen Bildung mit dem Ziel der Verstetigung und Intensivierung der Zusammenarbeit. Neben der TU Berlin sind das Kompetenznetzwerk Bau und Energie und das Bundesinstitut für Berufsbildung die Veranstalter.

Journalistinnen und Journalisten sind herzlich eingeladen. Bitte weisen Sie in Ihrem Medium auf die Veranstaltung hin:
Zeit:
am Mittwoch,  24. April 2013, 14.00 bis 17.30 Uhr
Ort:
TU Berlin, TIB – Technologie- und Innovationspark Berlin, Peter-Behrens-Halle, Gustav-Meyer-Allee 25, 13355 Berlin

Um Anmeldung wird gebeten unter:

Programm

14.00 Uhr Rundgang zu den Thementischen („Innovationspool“)

15.00 Uhr Begrüßung durch
• Dr. Gabriele Wendorf, TU Berlin, 3. Vizepräsidentin,
• Prof. Dr. Stefan Weinzierl, TU Berlin, Dekan der Fakultät I Geisteswissenschaften

15.20 Uhr Podiumsdiskussion mit
• Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser, Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung, Bonn,
• Prof. Dr.-Ing. Frank U. Vogdt, TU Berlin, Institut für Bauingenieurwesen,
• Prof. Dr. Johannes Meyser, TU Berlin, Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre,
• Uwe Schummer, MdB, Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Bildung und Forschung,
• Dr. Ernst Dieter Rossmann, MdB, Sprecher der AG Bildung und Forschung der SPD-Bundestagsfraktion,
• Patrick Meinhardt, MdB, Bildungspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion,
• Agnes Alpers, MdB, Sprecherin für berufliche Aus- und Weiterbildung der Bundestagsfraktion DIE LINKE,
• Daniela Wagner, MdB, Mitglied im Ausschuss für Verkehr, Bauen und Stadtentwicklung, Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen,
• Ulrich Goos, Berufsförderungswerk der Bauindustrie NRW e.V. – Ausbildungszentrum Kerpen, und
• Dr. Roland Falk, Fachverband der Stuckateure für Ausbau und Fassade

Moderation: Barbara Becker | Strategische Qualitätsentwicklung

16.45 Uhr Ausklang bei Buffet-Gesprächen

Die Kompetenzzentren im Netzwerk Bau und Energie stimmen ihre Bildungs- und Beratungsarbeit ab, tauschen sich zu ihren Kurskonzepten und -materialien aus, entwickeln gemeinsam Standards für Qualifizierungsangebote und erproben Lehrgänge. Durch ihre Kooperation wird die Qualität ihrer Arbeit optimiert und ihre Kompetenzen und Bildungsangebote einer breiten, überregionalen Fachöffentlichkeit zugänglich gemacht.

Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie unter:
www.komzet-netzwerk-bau.de/Aktuelles_I10082.whtml

jb

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Bernd Mahrin
TU Berlin
Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre
Fachgebiet Fachdidaktik Bautechnik und Landschaftsgestaltung
Tel.: 030/314-73265

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.