direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Gemeinsame Presseeinladung der TU Berlin und TU Dresden

Der Eisenbahngüterwagen der Zukunft

Medieninformation Nr. 209/2012

Präsentation „Weißbuch innovativer Eisenbahngüterwagen 2030“ auf der InnoTrans am 20.9.2012 / Einladung

Wie kann der Schienengüterverkehr fit für die Zukunft gemacht werden? Welchen Beitrag kann die Schiene zu den Klimazielen der Politik leisten? Wie reagiert man auf die steigende Transportmenge? Im „Weißbuch innovativer Eisenbahngüterwagen 2030“ gehen Experten auf diese und weitergehende Fragen ein. In einem Stufenplan wird aufgezeigt, welche Schritte durch technische Neuerungen am Eisenbahngüterwagen bis zum Jahr 2030 notwendig sind, um die Wettbewerbsposition des Schienengüterverkehrs gegenüber anderen Verkehrsträgern zu stärken. Herausgeber ist der Technische Innovationskreis Schienengüterverkehr (TIS) mit der Zukunftsinitiative „5 L“ unter der wissenschaftlichen Leitung der Schienenverkehrsexperten Prof. Dr.-Ing. Rainer König von der TU Dresden und Prof. Dr.-Ing. Markus Hecht von der TU Berlin.

Journalistinnen und Journalisten sind herzlich zur Präsentation der neuen Publikation eingeladen:
Zeit:
am Donnerstag, dem 20. September 2012, 14.00 bis 15.00 Uhr
Ort:
InnoTrans Messe Berlin, Pressezentrum Halle 6.3, Raum A 

Als Gesprächspartner stehen Ihnen nach der Präsentation zur Verfügung:

  • Prof. Dr.-Ing. Rainer König, TU Dresden
  • Dr. Bernhard Heyder, BASF SE
  • Jürgen Hüllen, für VTG AG
  • Jürgen. Mues, SBB Cargo 
  • Prof. Dr.-Ing. Markus Hecht, TU Berlin

Bitte beachten Sie, dass eine Akkreditierung bis zum 14. September 2012 notwendig ist: www.innotrans.de/Presse/Akkreditierung

Die Teilnehmer der Zukunftsinitiative „5 L“ sind die Professur für Bahnverkehr, öffentlicher Stadt- und Regionalverkehr der TU Dresden und das Fachgebiet Schienenfahrzeuge der TU Berlin. Aus der Industrie gehören die BASF SE, DB Schenker Rail, DB Waggonbau Niesky GmbH, Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH, Rail Cargo Austria, SBB Cargo AG, ThyssenKrupp AG, VTG AG und Waggonbau Graaff GmbH zur Initiative.

jb

Weitere Informationen erteilen Ihnen gern:

Jürgen Hüllen
VTG AG
Tel: 0172 / 439 24 03

Prof. Dr.-Ing. Markus Hecht
TU Berlin
Fachgebiet Schienenfahrzeuge
Tel.: 030/314-25150

Prof. Dr.-Ing. Rainer König
TU Dresden
Professur für Bahnverkehr, öffentlicher Stadt- und Regionalverkehr
Tel.: 0351/463-36531

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.