direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

„Wohlstand ohne Wachstum?“

Donnerstag, 18. Oktober 2012

Medieninformation Nr. 255/2012

Öffentliche Ringvorlesung an der TU Berlin / Auftaktveranstaltung am 1. November

„Wohlstand ohne Wachstum?“ – liegt darin ein geeigneter Weg angesichts begrenzter Rohstoffreserven, einer krisengebeutelten Wirtschaft und einer problematischen Ernährungssituation in „Schwellenländern“? In der gleichnamigen Ringvorlesung an der TU Berlin werden ein neuer Wohlstandsbegriff sowie mögliche beziehungsweise erforderliche soziale und ökonomische Neuerungen diskutiert. Die Vorlesungsreihe findet in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) statt und startet am 1. November 2012 mit einer feierlichen Auftaktveranstaltung. Bis zum 14. Februar sprechen jeden Donnerstag je zwei Experten zum Thema.

Bitte weisen Sie in Ihrem Medium auf die öffentliche Auftaktfeier hin.
Zeit:
Donnerstag, 1. November 2012, 18.00–20.00 Uhr 
Ort:
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, Hauptgebäude, Lichthof 

Programm Auftaktveranstaltung:

  • Begrüßung durch Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach, Präsident der TU Berlin
  • Norbert Hocke, Hauptvorstand Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft - GEW: „Mit guter Bildung zu nachhaltiger Entwicklung"“ (Der bisher vorgesehenen Beitrag vom DGB Vorsitzenden Michael Sommer findet jetzt aus terminlichen Gründen in der Abschlussveranstaltung am 14.2.2013 statt.)
  • Joachim Weckmann, Inhaber der Märkisches Landbrot GmbH:
    „Wodurch zeichnet sich ein nachhaltiges Unternehmen aus? – Das Beispiel ‚Märkisches Landbrot‘“

Moderation: Dr. Gabriele Wendorf, 3. Vizepräsidentin der TU Berlin

Um Anmeldung bis zum 29. Oktober wird gebeten unter:

Bitte weisen Sie auch auf die Vorlesungsreihe hin. Es handelt sich um eine öffentliche und kostenlose Ringvorlesung:
Zeit:
donnerstags, 1. November bis 14. Februar 2013, 18.00–20.00 Uhr
Ort:
TU Berlin, Straße des 17. Juni135, 10623 Berlin, Hauptgebäude, Hörsaal H 1012

„Green Economy“, „vierte industrielle Revolution“ und nachhaltiger Konsum sind Begriffe, die im Laufe des Wintersemesters in der Reihe diskutiert werden. Deutschland ist ein starker, innovationsfähiger Industrie- und Dienstleistungsstandort, dessen Wohlstand auf ökonomischem Wachstum basiert – so jedenfalls bisher die Gewissheit in Politik, Wirtschaft, Gewerkschaften und Wirtschaftswissenschaften. Aber taugt dieser Wohlstandsbegriff auch für die Zukunft? Welches Wachstum brauchen wir für sichere Arbeitsplätze und globalen Wohlstand, für soziale Absicherung und eine überlebensfähige Umwelt? Stehen wir vor einem wirtschaftlichen, technologischen und wertemäßigen Umbruch?

Informationen zur Ringvorlesung „Wohlstand ohne Wachstum?“ unter: www.zewk.tu-berlin.de/?id=121899

Diese und andere öffentlichen Veranstaltungen der TU Berlin finden Sie in der Publikation „Universität für alle“ online unter: www.tu-berlin.de/?id=uni_fuer_alle

jb

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Dr. Jürgen Rubelt
TU Berlin
Zentraleinrichtung Wissenschaftliche Weiterbildung und Kooperation (ZEWK)
Tel.: 030 / 314-21181

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Fotogalerie

zur Fotogalerie