direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

TU Berlin vergibt 60 Deutschlandstipendien

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Medieninformation Nr. 245/2012

Deutliche Steigerung in der 2. Förderperiode

Die Technische Universität Berlin vergibt zum Wintersemester 2012/13 insgesamt 60 Deutschlandstipendien an ihre Studierenden. Die Anzahl der Stipendien ist damit im Vergleich zur ersten Förderperiode um 40 Prozent gestiegen.

Nach der Ausschreibung im Sommersemester 2012 konnten aus 307 form- und fristgerechten Bewerbungen jetzt 20 Stipendien neu vergeben werden. Von den 43 Stipendiatinnen und Stipendiaten aus der ersten Förderperiode wurden 40 Stipendien aufgrund sehr guter Studienerfolge verlängert.

Die Stipendien gehen wieder an Studierende aus allen Fakultäten und wurden von einer siebenköpfigen Auswahlkommission mit Vertreterinnen und Vertretern aller Fakultäten ausgewählt. Neben hervorragenden fachlichen Leistungen überzeugten die Bewerberinnen und Bewerber vor allem auch durch Persönlichkeit und Engagement.

Zwei Drittel der Stipendien waren mit einer Zweckbindung für ausgewählte Studiengänge versehen; unter anderem für Elektrotechnik, (Technische) Informatik, Mathematik, Biotechnologie, Physik, (Technische) Chemie, Energie- und Prozesstechnik, Physikalische Ingenieurwissenschaften, Verkehrswesen und Wirtschaftsmathematik. 20 Stipendien konnten zweckfrei vergeben werden, beispielsweise für Studiengänge wie Brauerei- und Getränketechnologie, Kommunikationswissenschaften, Denkmalpflege, Architektur, Stadt- und Regionalplanung. Auch persönliche und soziale Hintergründe wurden bei der Auswahl berücksichtigt.

Alle ausgewählten Stipendiatinnen und Stipendiaten werden für mindestens ein Jahr eine monatliche Förderung von 300 Euro erhalten, die jeweils zur Hälfte vom Bund und von privaten Förderern übernommen wird. Die Stipendiengeber und privaten Förderer sind sowohl langjährige Kooperationspartner der Hochschule oder einzelner Fachgebiete, Stiftungen als auch potenzielle Arbeitgeber. Als Förderer sind auch Alumni und Emeriti der Hochschule sowie die Gesellschaft von Freunden der TU Berlin e.V. vertreten.

In der zweiten Runde fördern siebzehn Spender die 60 Deutschlandstipendien der TU Berlin, unter anderem mit dabei:
Bayer Science & Education Foundation, Bundesdruckerei GmbH, Daimler Financial Services AG, Deutsche Bahn AG, Dr. Ing. h.c.F. Porsche AG, Gesellschaft von Freunden der TU Berlin e.V., Prof. Dr. Hein, Prof. Dr. Steinmüller, Robert Bosch GmbH, Sanofi Aventis GmbH, Siemens AG, Verein zur Förderung von Studierenden der Berliner Hochschulen e.V. und Wooga GmbH.

Für alle Stipendiaten, Förderer und Vertreter der Hochschule wird es noch im Wintersemester 2012/13 eine Feierstunde an der TU Berlin geben.Eine Herausforderung für die Hochschule stellt vor allem der durch die gesetzlichen und finanziellen Rahmenbedingungen erforderliche organisatorische Aufwand des Programmes dar.

stt

Weitere Informationen erteilen Ihnen gern:

Bettina Satory
Referatsleiterin Career Service
030/314-25131

Prof. Dr. Henning Meyer
Auswahlkommission
TU Berlin
Tel.: 030/314-78516

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.