direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Einladung der TU Berlin und der Skolkovo Foundation Moskau

Wissenschaftselite trifft sich in Berlin

Mittwoch, 29. Februar 2012

Medieninformation Nr. 47/2012

Skolkovo Innovation Center und Berliner Einrichtungen kooperieren / Pressekonferenz am 2. März

Bis zum Jahr 2015 soll vor den Toren Moskaus ein modernes Zentrum für Forschung und Entwicklung entstehen. „Skolkovo“, so der Name der neuen Forschungsstadt, wird als Bindeglied zwischen Grundlagenforschung und anwendungsorientierter Forschung fungieren und soll auf exemplarische Weise Wissenschaft, Lehre, Forschung, Wirtschaft und technische Ausbildung zusammenführen. Das Jahresbudget beträgt zirka 1,5 Milliarden US-Dollar. Mit 330 Unternehmen weltweit gibt es Kooperationsverträge. Bis zum Jahr 2014 investiert der russische Staat nochmals knapp 2 Milliarden US-Dollar in Infrastruktur und Wissenschaftseinrichtungen. Bis zu 30.000 hochqualifizierte Wissenschaftler und Ingenieure sollen in Skolkovo optimale Rahmenbedingungen für die Erforschung und Entwicklung weltmarkttauglicher Hightech-Produkte bekommen.

Die „Skolkovo Foundation“ wird von einem hochrangig besetzten „Scientific Advisory Council“ (SAC) beraten. Vorsitzende sind die Nobelpreisträger Roger Kornberg (Chemie) aus USA (Stanford) und Zhores I. Alferov (Physik) aus Russland.

Am 2. März 2012 tagen die Mitglieder des Council erstmals außerhalb Russlands und besuchen die deutsche Hauptstadt. Hier sollen Kontakte mit der TU Berlin, mit dem Wissenschaftsstandort Adlershof sowie dem Gesundheitsstandort Berlin-Buch geknüpft werden. Die Council-Mitglieder wollen sich die deutschen Strukturen der universitären und außeruniversitären Landschaft beispielhaft anschauen und mit allen drei Berliner Akteuren weiterführende Kooperation vereinbaren.

Wir möchten Sie herzlich zur Pressekonferenz einladen:
Zeit:
Freitag, 2. März 2012, von 13.00 bis 14.00 Uhr
Ort:
Technische Universität Berlin, Hauptgebäude, Raum H 1035, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin (Nähe U-Bahn Ernst-Reuter-Platz)

Als Gesprächspartner sind anwesend:

  • Prof. Roger Kornberg, Nobelpreisträger, Co-Chairman of the Scientific Advisory Council
  • Prof. Zhores I. Alferov, Nobelpreisträger, Co-Chairman of the Scientific Advisory Council
  • Dmitry Kolosov, Skolkovo Foundation Vice-President
  • Alexei Beltyukov, Skolkovo Foundation Vice-President
  • Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach, Präsident TU Berlin
  • Hardy Schmitz, Geschäftsführer der WISTA GmbH, Berlin-Adlershof
  • Dr. Andreas Mätzold, Geschäftsführer der BBB-Management GmbH, Berlin-Buch
     
    Moderation: Prof. Dr. Dieter Bimberg, Direktor des Zentrums für NanoPhotonik der TU Berlin und Mitglied des Scientific Advisory Council Skolkovo

Die Pressekonferenz findet in englischer Sprache statt.

Wir bitten um verbindliche Anmeldung unter:

E-Mail: oder Fax: 030/314-23909

Name: ____________________________________

Medium: ____________________________________
 
E-Mail: ____________________________________
 
Telefon: ____________________________________


Wünschen Sie Einzelinterviews, dann teilen Sie uns das bitte mit. Wir versuchen, diese zu ermöglichen. Einzelinterview gewünscht mit:

 

____________________________________________________________

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Stefanie Terp
Pressesprecherin der TU Berlin
Tel.: 030/314-23922

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.