direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Aufstand gegen die Moderne

Medieninformation Nr. 46/2012

Buchvorstellung und Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Benz am 6. März 2012

Das „Sir Peter Ustinov Institut“, Wien lädt zur Präsentation des Buches „Fundamentalismus. Phänomene in Religion, Gesellschaft und Politik“ in das Literaturhaus Berlin ein. Prof. Dr. Wolfgang Benz, ehem. Leiter des Zentrums für Antisemitismusforschung der TU Berlin referiert zum Thema „ Aufstand gegen die Moderne: Fundamentalistische Heilslehren zur Lösung gesellschaftlicher Probleme“.

Der „Aufstand gegen die Moderne“ findet längst auf vielen politischen und gesellschaftlichen Ebenen statt. Populisten und Demagogen beschwören fundamentale Werte mit eingängigen Parolen („Abendland in Christenhand“ - „Heimat statt Minarette“), bedienen Vorurteile und stiften Feindbilder gegen Minderheiten. Toleranz als zentrales Element demokratischen Selbstverstehens wird von Fundamentalisten bekämpft, da ihr Weltbild keinen Interessenausgleich und keine Verständigung durch Kompromisse zulässt.

Wir laden Sie herzlich zur Buchvorstellung und zum Vortrag ein. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Der Eintritt ist frei.
Zeit:
 Dienstag, 6. März 2012, 20.00 Uhr
Ort:
 Literaturhaus Berlin, Fasanenstraße 23, 10719 Berlin
1.367 Zeichen/ehr

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Christine Brückner
TU Berlin, Zentrum für Antisemitismusforschung
Tel.: 030/314-23904

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.