direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Virtuelle Stadt testen

Montag, 24. Oktober 2011

Medieninformation Nr. 316/2011

Themenabend zur computergesteuerten Stadt an der TU Berlin

Am Donnerstag, dem 27. Oktober 2011 ab 18.00 Uhr laden das Fachgebiet Architektursoziologie der TU Berlin und die Zeitschrift „Bauwelt“ dazu ein, die Veränderungen unserer Städte durch die digitale Technik zu diskutieren. Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei.

Nach einer Einführung von „Stadtbauwelt“-Redakteurin Brigitte Schultz geben einige Autoren der Zeitschrift „Stadtbauwelt“ Einblicke in die Facetten der „virtuellen Stadt“. Lena Hatzelhoffer von der Universität Bonn stellt zum Beispiel neueste Entwicklungen auf dem Feld der „ubiquitären Städte“ vor, in denen Computernetze die Funktionen der Stadt steuern sollen. Peter Zeile und Stefan Höffken, TU Kaiserslautern, sprechen über die Revolutionierung der Stadtkartierung. Spielentwickler Sebastian Quack von der Firma Invisible Playground Berlin berichtet von der Neuinterpretation des öffentlichen Raums durch transmediale Spiele. Diese können ab 20.00 Uhr live getestet werden, wenn „Invisible Playground“ den Ernst-Reuter-Platz für die Bauwelt in ein „SpyLand“ verwandelt.

Zeit:
Donnerstag, 27. Oktober 2011, 18.00 Uhr 
Ort:
TU Berlin, Straße des 17. Juni 115, 10623 Berlin,
Chemiegebäude, Raum C 130 
3.336 Zeichen / ehr

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Aljoscha Hofmann
TU Berlin
Fachgebiet Architektursoziologie
Tel.: 030/314-25971

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.