direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Ilse Aigner startet Wettbewerb an der TU Berlin

Montag, 16. Mai 2011

Medieninformation Nr. 138/2011

Bundesverbraucherministerin fördert Unterrichtskonzepte zum Thema Verbraucherbildung / Pressetermin und Podiumsdiskussion

Ob Datenschutz im Internet, der richtige Umgang mit Geld oder das Wissen um die eigenen Rechte als Verbraucher – vielen Schülern und Schülerinnen fehlen grundlegende Alltagskompetenzen. Das Bundesverbraucherministerium will deshalb die Entwicklung von Unterrichtskonzepten rund um das Thema Verbraucherbildung durch den bundesweiten Wettbewerb „Fürs Leben lehren“ fördern: Angehende Lehrerinnen und Lehrer sind aufgerufen, praxisnahe Wege der Vermittlung von Alltagskompetenzen im Schulunterricht zu finden und dazu eigene Unterrichtskonzepte zu entwickeln. Der Wettbewerb „Fürs Leben lehren“ ist Teil der 2010 ins Leben gerufenen Initiative „Verbraucherbildung – Konsumkompetenz stärken“.

Weitere Information über die Initiative „Verbraucherbildung – Konsumkompetenz stärken“ finden Sie unter: www.verbraucherkompetenz.de

Zur Auftaktveranstaltung an der TU Berlin laden wir Sie herzlich ein!

Zeit: Donnerstag, 19. Mai 2011, 10.00 – 11.30 Uhr

1. Teil: Pressekonferenz und Fototermin von 10.00 bis 10.30 Uhr
Als Ansprechpartner stehen Ihnen zur Verfügung:
Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner
Dr. Gabriele Wendorf, Vizepräsidentin der TU Berlin
Prof. Dr. Ulf Schrader, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Berufliche Bildung und Arbeitslehre an der TU Berlin

2. Teil:  Fachveranstaltung mit Rede der Ministerin, Podiumsdiskussion von 10.30 bis 11.30 Uhr

Ort: TU Berlin, Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre, Franklinstraße 28/29, 10587 Berlin, Raum FR 7529

Bitte melden Sie sich zur Veranstaltung an (Rückmeldefax siehe Download rechts).

pp

Weitere Informationen erteilen Ihnen gern:

Pressestelle des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Wilhelmstraße 54
10117 Berlin
Tel.: 030/18 529 – 3170
Fax: 030/18 529 – 3179

www.bmelv.de
Stefanie Terp
Pressesprecherin der Technischen Universität Berlin
Str. des 17. Juni 135
10623 Berlin
Tel.: 030/314-23922

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Download