direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Klimafreundliche Energie in Nord und Süd

Dienstag, 29. März 2011

Medieninformation Nr. 91/2011

Internationale Konferenz diskutiert Klimaschutz und Verringerung von Armut durch dezentrale Energieversorgung

Rund 100 internationale Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft treffen sich am 7. und 8. April 2011 an der TU Berlin, um zu diskutieren, wie eine zukunftsfähige, sichere und umweltfreundliche Versorgung mit Energie in Nord und Süd gewährleistet werden kann. Das Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin (ZTG) richtet damit die erste internationale wissenschaftliche Konferenz zum Thema „Micro Perspectives for Decentralized Energy Supply“ aus.

Der Fokus wird auf Formen dezentraler Energieversorgung liegen, die in den Ländern des Südens eine hohe Bedeutung für die rund zwei Milliarden Menschen haben, die weiterhin nicht an ein zentrales Netz angeschlossen sind. Eine der Keynote-Sprecherinnen, Dr. Gisela Prasad vom Energy Research Centre der Universität Kapstadt, betont: „Die international formulierten Ziele der Armutsreduktion werden nur erreicht werden können, wenn die innovativen Lösungen an die Bedingungen strukturschwacher ländlicher Räume angepasst sind.“

Prof. Dr. Ottmar Edenhofer vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung und Lehrstuhlinhaber an der TU Berlin hebt als weiterer Keynote-Speaker hervor, dass der Ausbau regenerativer Energieversorgung aus der Perspektive des Klimaschutzes und angesichts der aktuellen Krise zentralisierter Anlagen eine hohe Priorität darstellt.

Die Tagung wird vom interdisziplinären Graduiertenkolleg „Mikroenergiesysteme“ des ZTG organisiert, dem vor wenigen Tagen die Fortsetzung der Forschungsarbeiten in einer zweiten Phase von der Hans-Böckler-Stiftung die bewilligt wurde.

Die Konferenz am 7. und 8. April wird in englischer Sprache durchgeführt. Bitte melden Sie sich an (Kontakte siehe unten).

Das detaillierte Programm der Tagung finden Sie unter www.microenergysystems.tu-berlin.de/conference2011

2.318 Zeichen / pp

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Prof. Dr. Dr. Martina Schäfer
Technische Universität Berlin
Zentrum für Technik und Gesellschaft der TU Berlin
Tel.: 314-26854

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.