direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

„Der Weiße Pavillon“ in Wedding

Dienstag, 14. Juni 2011

Medieninformation Nr. 171/2011

TU-Studierende schaffen einen Treffpunkt auf dem Campus / Feierliche Eröffnung am 15. Juni

Am 15. Juni 2011 wird „Der Weiße Pavillon“ als neuer sozialer Treffpunkt auf dem Gelände des Instituts für Bauingenieurwesen an der Technischen Universität Berlin, dem Technologie- und Innovationspark Berlin (TIB) in Berlin-Wedding, eröffnet. TU-Studierende des Bauingenieurwesens haben ihn in Zusammenarbeit mit Architekturstudierenden entworfen und konstruiert.

Der Pavillon hat ein offenes Design. Die vier Türen können jeweils um 270 Grad gedreht werden. Durch die großzügigen Zugänge und Lamellenkonstruktionen ist er hell und einladend. Im geschlossenen Zustand ist er mit seinem weißen ebenmäßigen Äußeren ein Blickfang und bildet einen interessanten Kontrast zum denkmalgeschützten Gelände des ehemaligen AEG-Werks, dem heutigen TIB-Gelände. Entwickelt haben das Konzept „Des Weißen Pavillons“ Studierende vom Fachgebiet Entwerfen und Konstruieren – Verbundstrukturen im Sommersemester 2010.

Journalistinnen und Journalisten sind herzlich zur Eröffnung „Des Weißen Pavillon“ eingeladen. Bitte weisen Sie in Ihrem Medium auf die Eröffnung hin.
Zeit:
am Mittwoch, 15. Juni 2011, ab 19.00 Uhr 
Ort:
Gelände des Technologie- und Innovationspark Berlin, Gustav-Meyer-Allee 25, 13355 Berlin 

Finanziert wurde das Projekt von der Gesellschaft von Freunden der TU Berlin, die Fachschaft BauInx, der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und einigen Ingenieurbüros. Hersteller wie SPAX und Simpson Strong-Tie halfen durch großzügige Sachspenden.

jb

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Prof. Dr.-Ing. Volker Schmid
Fachgebiet Entwerfen und Konstruieren – Verbundstrukturen an der TU Berlin
Tel: 030/314-72162

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.