direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Schreckbild und Vorbild für Europa

Freitag, 28. Mai 2010

Medieninformation Nr. 160/2010

Einladung zur Buchpräsentation „Städtebau in Berlin“ am 1. Juni 2010 an der TU Berlin

Berlin ist ein außerordentliches Modell des Städtebaus in Europa. Es war ein Vorbild des europäischen Städtebaus beim Bau urbaner bürgerlicher Viertel 1914, bei der Errichtung sozial orientierter Siedlungen in der Weimarer Republik, bei der behutsamen Stadterneuerung ab den 1970er-Jahren sowie bei der kritischen Rekonstruktion des Innenstadtgrundrisses seit den 1980er-Jahren. Als Schreckbild dienten über Jahrzehnte die „größte Mietskasernenstadt der Welt“ sowie seit den 1970er-Jahren die Großsiedlungen in Ost und West.

Zum Städtebau in Berlin hat Prof. Dr. Harald Bodenschatz von der TU Berlin eine neue Publikation vorgelegt. Zur Buchpräsentation „Städtebau in Berlin. Schreckbild und Vorbild für Europa“ möchten wir Sie herzlich einladen:

Zeit:
am Dienstag, dem 1. Juni 2010, 18.00 Uhr 
Ort:
Architekturgebäude der TU Berlin, Straße des 17. Juni 152, 10623 Berlin, Raum A 060 

Als Gesprächspartner stehen Harald Bodenschatz, Natascha Meuser und Gerwin Zohlen zur Verfügung. Harald Bodenschatz lehrt an der TU Berlin Planungs- und Architektursoziologie mit den Forschungsschwerpunkten Stadtumbau und Stadterhaltung, Zentrumsplanung in der postindustriellen Gesellschaft, Städtebau im suburbanen Raum, Städtebau und Diktatur. Sein Vortrag an diesem Abend trägt den Titel „Städtebau in Berlin. Kein Bild – Schreckbild – Vorbild: Anmerkungen zu einer unverdauten Geschichte“. Natascha Meuser ist Architektin und  Mitgründerin des Verlages DOM publishers, in deren Verlag das Buch nun erschienen ist. Gerwin Zohlen ist Architekturkritiker und stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Werkbundes Berlin.

Harald Bodenschatz, Städtebau in Berlin, Schreckbild und Vorbild für Europa, DOM publishers, 140 Seiten, über 100 Abbildungen, 28 Euro, ISBN: 978-3-86922-022-2

1617 Zeichen / sn

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Prof. Dr. Harald Bodenschatz
Fachgebiet Planungs- und Architektursoziologie
Institut für Soziologie der TU Berlin
Franklinstr. 28/29
10587 Berlin
Tel.: 030/314-254 33
Fax: - 231 48

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.