direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Die Weltpremiere der Sahara-Radler-Spinne, das „kleine Glitzernde“ und Bauen mit künstlichen Muskeln

Dienstag, 11. Mai 2010

Medieninformation Nr. 141/2010

Die TU Berlin präsentiert 270 Projekte während der Langen Nacht der Wissenschaften / Das Programm ist ab sofort online

Mit 270 Projekten aus der Welt der Wissenschaft beteiligt sich die TU Berlin während der zehnten Langen Nacht der Wissenschaften am 5. Juni 2010 in Berlin. 110 Projekte sind neu.

Präsentiert werden die 270 Projekte in 30 Themenhäusern an den Standorten Charlottenburg, Wedding und Dahlem.

Das vollständige Programm der TU Berlin finden Sie im Internet unter: www.lndw.tu-berlin.de

Auf Wunsch schicken wir Ihnen auch gern die gedruckte Ausgabe unseres  Programms zu.

Interessante, kurzweilige und amüsante vier Stunden Unterhaltung bieten wir den Besucherinnen und Besuchern der TU Berlin unter anderem während unserer traditionellen Wissenschaftsshow im Audimax. Die Sahara-Radler-Spinne erlebt dort ihre Weltpremiere. Gezeigt wird auch das „kleine Glitzernde“, ein Kleid, das durch eingearbeitete dehnbare LED-Displays leuchtet.

Bohren mit Laserlicht, Modellierung in 3-D und Bauen mit künstlichen Muskeln sind nur drei der 270 Experimente und Demonstrationen, die einen Einblick geben in die innovative Forschung der TU Berlin.

Die jüngsten Besucher können sich bei zahlreichen Mitmachexperimenten auf dem Kindercampus in der TU-Mensa an der Hardenbergstraße und den Kindertouren ausprobieren. Auch die „Mini-Master-Urkunde“ wird wieder verliehen.

1247 Zeichen / sn

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Stefanie Terp
Pressesprecherin der TU Berlin
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
Tel.: 030/314-23922
Fax: -23909

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.