direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Im Dienste der Datenbanksysteme

Donnerstag, 25. März 2010

Medieninformation Nr. 98/2010

TU-Professor Volker Markl wurde in das Kuratorium des VLDB Endowment gewählt

Prof. Dr. Volker Markl, Leiter des Fachgebiets Datenbanksysteme an der Technischen Universität Berlin, wurde für eine Periode von sechs Jahren als eines von 21 Mitgliedern in das Kuratorium des "Very Large Data Base Endowment Inc." (VLDB Endowment) gewählt. In das Kuratorium werden international ausgewiesene Wissenschaftler gewählt, die zu den Zielen des VLDB Endowments bereits auf herausragende Weise beigetragen haben.

Das VLDB Endowment ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in den USA, mit dem Ziel die Erstellung und den Austausch von wissenschaftlichen Arbeiten zu Datenbanksystemen und verwandten Forschungsfeldern zu fördern.

Das VLDB Endowment dient als Steuerungsgremium für die renommierten VLDB-Konferenzen. Seit 1992 veröffentlicht das Endowment eine wissenschaftliche Zeitschrift, das "VLDB Journal", welches vierteljährlich erscheint. Diese Zeitschrift, welche Forschungsergebnisse publiziert und archiviert, ist inzwischen eine der erfolgreichsten wissenschaftlichen Zeitschriften auf dem Gebiet der Datenbankforschung.

Außerdem unterstützt das VLDB Endowment weiterführende wissenschaftliche Aktivitäten der internationalen Forschungsgemeinschaft. Dabei sind insbesondere ein "Summer School"-Programm für Schwellenländer sowie andere Trainingsprogramme zu nennen. Diese Programme haben zum Ziel, exzellente Wissenschaft in Länder bringen, die ansonsten derartige Aktivitäten nicht finanzieren könnten. Das Endowment organisiert auch eine Tutorienreihe und ein Besuchsprogramm für Wissenschaftler, um Datenbank-Know-how in Entwicklungsländer zu bringen.

Weitere Informationen zum VLDB Endowment finden Sie unter:
http://vldb.org

Prof. Dr. Volker Markl leitet seit 2008 das Fachgebiet Datenbanksysteme und Informationsmanagement (DIMA) an der Technischen Universität Berlin. Zuvor leitete er Forschergruppen am Bayerischen Forschungszentrum für wissensbasierte Systeme (FORWISS) in München sowie am IBM Almaden-Forschungszentrum in San José, CA, USA. Seine Forschungsinteressen beinhalten Dienste und neue Rechnerarchitekturen für das Informationsmanagement sowie Indexierung, Anfrageverabeitung, Optimierung, Informationsextraktion und Informationsintegration.

2.307 Zeichen / bk

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Prof. Dr. Volker Markl
Institut für Softwaretechnik und Theoretische Informatik der TU Berlin
Tel: 030/314-23555

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.