direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Studentin der TU Berlin nimmt an der Leichtathletik-Hallen-WM teil

Mittwoch, 10. März 2010

Medieninformation Nr. 80/2010

Meike Kröger startet am 12. März 2010 als Hochspringerin in Doha

Zwischen dem 12. und dem 14. März 2010 findet die 13. Leichtathletik-Hallen-Weltmeisterschaft in der katarischen Hauptstadt Doha statt. Für die Hochspringerinnen geht die Berlinerin Meike Kröger an den Start, die an der TU Berlin Architektur studiert.

Sie hatte bei den Deutschen Leichtathletik-Hallen-Meisterschaften in Karlsruhe (27./28.02.2010) die Silbermedaille im Hochsprung gewonnen und sich somit für die Hallen-WM in Doha qualifiziert.

Meike Kröger konnte ihre Leistungen in den vergangenen Monaten kontinuierlich steigern. Bei den deutschen Hallenmeisterschaften in Karlsruhe übersprang sie neben der Hochspringerin Ariane Friedrich erstmals die Zwei-Meter-Marke. Es war ihr erster Versuch über diese Höhe in ihrer Karriere.

Mit ihrer neuen persönlichen Bestleistung ist Meike Kröger somit zu einer ernsthaften Konkurrentin für die Favoritin Ariane Friedrich geworden. Sie gehört nun zu den Hochspringerinnen, die sich zu "Deutschlands-Zwei-Meter-Klub" zählen dürfen. In der Geschichte der deutschen Leichtathletik haben bisher lediglich zehn Frauen die Zwei-Meter-Marke überspringen können.

Bei der Hallen-WM in Doha wird sie sich der internationalen Konkurrenz jedoch alleine stellen, da Ariane Friedrich aufgrund einer Verletzung ihre Teilnahme bereits abgesagt hat.

Meike Kröger gehört zu insgesamt 29 Sportlerinnen und Sportlern verschiedener Disziplinen, die neben ihrem Studium an der TU Berlin in der nationalen und internationalen Spitzenklasse trainieren. Die TU Berlin ist „Partnerhochschule des Spitzensports", ein Projekt des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes (adh). Der zentrale Kooperations-partner vor Ort ist der Olympiastützpunkt Berlin. Unterstützende Maßnahmen beispielsweise bei Terminkollisionen zwischen Training bzw. Wettkampf und Studium ermöglichen den Studierenden, Spitzensport und Studium trotz der jeweils hohen Belastung miteinander zu vereinbaren.

Auch Meike Kröger profitiert davon im Rahmen ihres Bachelor-Studiums der Architektur und erhält eine individuelle Studienplanung.

Wettkampftermine, Ortszeit Doha (Deutschland: 2 Stunden früher):

  • Freitag, 12. März 2010, 9.30 Uhr, Hochsprung Frauen, Qualifikation
  • Samstag, 13. März 2010, 17.05, Hochsprung Frauen, Finale
2.408 Zeichen / bk

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Doris Schmidt
Leiterin Zentraleinrichtung Hochschulsport der TU Berlin
Tel.: 030/314-23179

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Meike Kröger

zur Fotogalerie