direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Karriere im Doppel! Aber wie?

Mittwoch, 09. Juni 2010

Medieninformation Nr. 177/2010

TU Berlin veranstaltet Dual Career Tagung am 11. Juni 2010 / Einladung

Wie können Paare unterstützt werden, bei denen beide Partner Karriere machen wollen? Und wie können die Potentiale beider Partner für Wissenschaft und Wirtschaft optimal genutzt werden? Dual Career Services werden bei der Gewinnung und Bindung hochqualifizierter Fachkräfte sowohl in der Wirtschaft als auch in der Wissenschaft zukünftig noch stärker an Bedeutung gewinnen.

Mit dem Thema „Karriere im Doppel - Herausforderung für Wissenschaft und Wirtschaft“ beschäftigt sich eine Tagung, die vom Fachgebiet „Gender und Diversity in Organisationen“ der TU Berlin gemeinsam mit der EAF - Europäische Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft Berlin e.V. veranstaltet wird. Wir möchten Sie hiermit zu der Veranstaltung einladen.

Zeit:
am Freitag, dem 11. Juni 2010, 9.30 – 17.00 Uhr 
Ort:
Bosch Repräsentanz Berlin, Bismarckstr. 71, 10627 Berlin 

Im Rahmen der Konferenz werden u.a. die Ergebnisse der ersten Studie über universitäre Dual Career Services in Deutschland präsentiert. Sie wurde am TU-Fachgebiet „Gender und Diversity in Organisationen“ unter der Leitung von Prof. Dr. Martina Schraudner von Katharina Hochfeld erstellt.

Darüber hinaus wird die Robert Bosch GmbH Konzepte im Personalmanagement zum Umgang mit Doppelkarrierepaaren vorstellen. Die Technische Universität München wird gemeinsam mit ihrem Netzwerkpartner Infineon Technologies AG zeigen, wie die strategischen Potentiale von Dual Career Netzwerken bei der Gewinnung internationaler Leistungseliten genutzt werden können. Auf der abschließenden Podiumsdiskussion diskutiert Dr. Helga Lukoschat, Vorstandsvorsitzende der EAF, u.a. mit Dr. Ulrike Gutheil, Kanzlerin der TU Berlin, und Dr. Hans Carl von Werthern, Beauftragter für Personalwesen im Auswärtigen Amt.

Die Konferenz wird von der Robert-Bosch-Stiftung gefördert.

Im Vorfeld der Konferenz findet am 10. Juni 2010 das erste bundesweite Dual Career Netzwerktreffen statt. Hier werden sich die Experten und Expertinnen der Dual Career Services deutscher Wissenschaftseinrichtungen treffen und über konkrete Vernetzungsmöglichkeiten diskutieren. Das Dual Career Netzwerktreffen wird von der Femtec. Hochschulkarrierezentrum für Frauen Berlin GmbH an der TU Berlin unterstützt.

Weitere Informationen und das Tagungsprogramm finden Sie unter http://www.eaf-berlin.de/dual-career

2.608 Zeichen / bk

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Katharina Hochfeld
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Fachgebiet „Gender und Diversity in Organisationen“
TU Berlin
Tel.: 030/314-21780

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.