direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

TU Berlin erneut beliebteste Einrichtung bei der Langen Nacht der Wissenschaften

Montag, 07. Juni 2010

Medieninformation Nr. 171/2010

An der TU Berlin öffneten sich zur Langen Nacht der Wissenschaften am 5. Juni rund 47.700 Mal die Türen in den 30 Wissenschaftshäusern in Charlottenburg, Wedding und Dahlem. Damit ist sie erneut mit Abstand die am häufigsten besuchte Einrichtung bei dem größten Wissenschaftsevent der Region. Allein am Standort Charlottenburg – rund um den Ernst-Reuter-Platz – wurden zirka 44.000 Besuche zwischen 17 und 1 Uhr gezählt. Spit-zenreiter waren hier das Haus der Ideen/TU-Hauptgebäude (12.346 Besuche), das Haus der Mathematik (6002), der Kindercampus (3705), das Haus der Physik (3507) und das Haus der Chemie (3431). In Wedding konnte das Haus des Bauens in der Peter-Behrens-Halle rund 2500 Besuche zählen.

Damit hat Charlottenburg auch im 10. Jahr der Langen Nacht der Wissenschaften gezeigt, dass der Wissenschaftscampus mit seiner vielfältigen Darstellungen von Technik, Naturwissenschaften sowie Geistes-, Sozial- und Planungswissenschaften mit großer Begeisterung angenommen wird. Das unterstützt die aktuellen Aktivitäten der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, des Bezirkes, der Adlershof Projekt GmbH und der wissenschaftlichen Einrichtungen vor Ort, den Campus Charlottenburg als national und international bekannten Wissenschaftsstandort weiterzuentwickeln, der sich durch ein Miteinander von Wissenschaft, Wohnen und Wirtschaft Mitten im Herzen der City West auszeichnet.

Einen Fotorückblick auf die 10. Lange Nacht an der TU Berlin finden Sie unter: www.tu-berlin.de/?id=85271

stt

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Stefanie Terp
Pressesprecherin der Langen Nacht der Wissenschaften
Tel.: 030/314-23922

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Fotorückblick LNDW 2010

TU-Präsident Dr.-Ing. Jörg SteinbachTU-Präsident Dr.-Ing. Jörg SteinbachTU-Präsident Dr.-Ing. Jörg Steinbach
zur Fotogalerie