direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Mit Elektromotor über den Hockenheimring – Roll-out am 29. Juli 2010

Donnerstag, 22. Juli 2010

Medieninformation Nr. 223/2010

Erinnerung: TU-Rennwagen „zedX Vision“ präsentiert sich erstmals der Öffentlichkeit / Einladung für Journalisten

Es ist eine Premiere. Studierende der TU Berlin haben einen Rennwagen entwickelt, der mit einem Elektromotor angetrieben wird. Der TU-Flitzer heißt „zedX Vision“ und die Buchstaben stehen für „Zero Emission Drive“ – Null-Emissions-Antrieb. Nach 10-monatiger Entwicklung und mit Unterstützung der Gesellschaft von Freunden der TU Berlin e.V. wird der Formelrennwagen nun der Öffentlichkeit gezeigt.

Zur Präsentation möchten wir Sie herzlich einladen:
Zeit:
Donnerstag, 29. Juli 2010, 18.00 Uhr (Roll-out)
Ort:
Fachgebiet Kraftfahrzeuge, Gustav-Meyer-Allee 25, Gebäude TIB 13.5, 13355 Berlin 

Journalistinnen und Journalisten werden gebeten, sich für die Veranstaltung über E-Mail an anzumelden.

Der Rennwagen wurde von TU-Studierenden innerhalb des Konstruktionswettbewerbes „Formula Student Germany“ entwickelt.  Das Ziel, als erstes Berliner Team mit einem Elektrorennwagen bei den jährlichen studentischen Rennen auf dem Hockenheimring in Baden-Württemberg anzutreten, ist erreicht. Vom 4. bis zum 8. August wird der Elektrorennwagen dort an den Start gehen und sich mit 15 weiteren elektrisch angetriebenen Rennwagen messen.

1257 Zeichen / mn

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Philipp Kahle
Fachgebiet Kraftfahrzeuge
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin
Tel.: 0176-23 175 007

www.zedx.de

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.