direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Biomoleküle, Nervenzellen, neuronale Netze – Informatik für Schülerinnen

Montag, 30. August 2010

Medieninformation Nr. 246/2010

Die Ringvorlesung „Schülerinnen-Uni“ des Projekts GET-IT! [Girls, Education, Technology] an der TU Berlin geht am 6. September 2010 in die fünfte Runde

Was bedeutet es, Informatik, Technische Informatik oder Elektrotechnik zu studieren? – Die Antwort erhalten Berliner Schülerinnen in der Vorlesungsreihe „Schülerinnen-Uni“, die am 6. September 2010 an der Käthe-Kollwitz-Oberschule in Berlin startet. In der Reihe berichten Professorinnen und Professoren sowie wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fakultät IV Elektrotechnik und Informatik der TU Berlin aus ihrer aktuellen Forschung und ihrem Berufsalltag, in denen Ideenreichtum, Erfindergeist und Kreativität gefragt sind.

In den Vorträgen wird die Welt der Künstlichen Intelligenz, der Neurotechnologie, der Mensch-Maschine-Kommunikation, der Solar- und der Medizintechnik erklärt sowie Auswirkungen der Technik auf Mensch und Gesellschaft diskutiert. Die Schülerinnen lernen dabei die kreativen Elemente und die Perspektiven des Studiums der Informatik und Elektrotechnik kennen. Elektrotechnikerinnen und Ingenieurinnen stehen zahlreiche Berufe offen. Sie können sich gesellschaftlich engagieren, im Ausland arbeiten oder mit eigenen Visionen die Zukunft gestalten.

In der Vorlesungsreihe engagieren sich sowohl mehrere Fachgebietsleiter der Fakultät IV, darunter der Alexander-von-Humboldt-Preisträger Prof. Dr. Oliver Brock, als auch junge Wissenschaftler und vor allem Wissenschaftlerinnen, die mit ihren aktuellen Forschungsprojekten unsere Zukunft mitgestalten und als Rollenmodelle für die jungen Frauen agieren.

Im Anschluss an die Vorträge können Schülerinnen Fragen stellen und mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern diskutieren. Die Vorlesungen bauen nicht aufeinander auf, können also auch einzeln besucht werden. Die Teilnahme ist kostenlos. Alle Vorträge sind für die teilnehmenden Lehrkräfte als Fortbildung anerkannt.

Die „Schülerinnen-Uni“ wird vom Projekt GET-IT! [Girls, Education, Technology] an der Fakultät IV der TU Berlin in Zusammenarbeit mit den Partnerschulen des Projekts organisiert: Käthe-Kollwitz-Oberschule in Prenzlauer Berg, Lise-Meitner-Oberschule in Neukölln, Robert-Blum-Gymnasium und Sophie-Scholl-Schule in Schöneberg sowie Herder-Gymnasium in Charlottenburg. Mit dieser Vortragsreihe hat sich die Initiative zum Ziel gesetzt, insbesondere Schülerinnen der Klassen 10 bis 13 für technik- und informatiknahe Themen zu interessieren. Schüler, Ehemalige und Eltern sind ebenfalls herzlich willkommen.

Das Projekt GET-IT! [Girls, Education, Technology] wird gefördert aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds).

Bei Teilnahme mit Gruppen ab zehn Personen wird um Anmeldung gebeten an: 

Termine der Vorlesungsreihe im Schuljahr 2010/11:

Montag, 6. September 2010, 16.00 bis 18.00 Uhr

Montag, 6. September 2010, 16.00 bis 18.00 Uhr
Ort:
Käthe-Kollwitz-Oberschule, Dunckerstr. 65/66, 10439 Berlin
Thema:
Was geht? Vier fantastische Fragen zu den Grenzen der Computer
Referent:
Prof. Dr. Uwe Nestmann, Fachgebiet Theoretische Informatik und Theorie Verteilter Systeme

Donnerstag, 16. September 2010, 14.30 bis 16.30 Uhr

Donnerstag, 16. September 2010, 14.30 bis 16.30 Uhr
Ort:  
Robert-Blum-Gymnasium, Kolonnenstr. 21, 10829 Berlin
Thema:
Wie gut verstehst du dein Handy? Zur Qualität der Mensch-Computer-Kommunikation
Referentinnen:
Dipl.-Ing. Christine Kühnel, Julia Seebode, M.A.,
Dipl.-Psych. Ina Wechsung,  Fachgebiet Quality and Usability

Mittwoch, 29. September 2010, 17.00 bis 19.00 Uhr

Mittwoch, 29. September 2010, 17.00 bis 19.00 Uhr
Ort:
Lise-Meitner-Oberschule, Rudower Str. 184, 12352 Berlin
Thema:
Biomoleküle, Nervenzellen und elektronische Sensoren – wie passt das zusammen?
Referent:
Prof. Dr.-Ing. Roland Thewes, Fachgebiet Messtechnik (Sensorik/Aktuatorik)

Mittwoch, 6. Oktober 2010, 14.00 bis 16.00 Uhr

Mittwoch, 6. Oktober 2010, 14.00 bis 16.00 Uhr
Ort:
Sophie-Scholl-Schule, Elßholzstraße 34–37, 10781 Berlin
Thema:
Neuronale Netze: Gehirn-Software für den Computer?
Referent:
Prof. Dr. Klaus Obermayer, Neuronale Informationsverarbeitung

Dienstag, 16. November 2010, 14.30 bis 16.30 Uhr

Dienstag, 16. November 2010, 14.30 bis 16.30 Uhr
Ort:
Robert-Blum-Gymnasium, Kolonnenstr. 21, 10829 Berlin
Thema:
RoboCup: Intelligente Roboter im Fußball, im Rettungseinsatz und im Haushalt
Referent:
Dipl.-Inform. Holger Endert, Fachgebiet Agententechnologien in betrieblichen Anwendungen und der Telekommunikation

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 14.00 bis 16.00 Uhr

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 14.00 bis 16.00 Uhr
Ort:
Sophie-Scholl-Schule, Elßholzstraße 34–37, 10781 Berlin 
Thema:
Solartechnik: Energie der Visionäre?
Referent/Referentin:
Prof. Dr. Bernd Rech, Dr. Christiane Becker, Polytronische Mikrosysteme

Montag, 17. Januar 2011, 16.00 bis 18.00 Uhr 7.01.2011

Montag, 17. Januar 2011, 16.00 bis 18.00 Uhr 7.01.2011
Ort:
Käthe-Kollwitz-Oberschule, Dunckerstr. 65/66, 10439 Berlin
Thema:
Nichts geht ohne Feedback – Regelung und Medizintechnik
Referenten:
Prof. Dr. Jörg Raisch, Dr. Thomas Schauer, Fachgebiet Regelungssysteme

Montag, 28. Februar 2011, 16.00 bis 18.00 Uhr

Montag, 28. Februar 2011, 16.00 bis 18.00 Uhr
Ort:
Käthe-Kollwitz-Oberschule, Dunckerstr. 65/66, 10439 Berlin
Thema:
Künstliche Intelligenz: Zukunftsvisionen aus dem Labor für Robotik und Biologie
Referent:
Prof. Dr. Oliver Brock, Fachgebiet Robotik

Montag, 14. März 2011, 16.00 bis 18.00 Uhr

Montag, 14. März 2011, 16.00 bis 18.00 Uhr
Ort:
Herder-Gymnasium, Westendallee 45/46, 14052 Berlin
Thema:
Chips, Laser & Co.: Winzige Alleskönner für Medizin, Kommunikation und Weltraum
Referent:
Prof. Dr. Günther Tränkle, Techniksoziologie

Mittwoch, 6. April 2011, 17.00 bis 19.00 Uhr

Mittwoch, 6. April 2011, 17.00 bis 19.00 Uhr
Ort:
Lise-Meitner-Oberschule, Rudower Str. 184, 12352 Berlin 

Thema:
Das Sehen verstehen – Geist und Gehirn
Referenten/
Referentinnen:

Prof. Dr. Felix Wichmann, Marianne Maertens, Ph.D., Dipl.-Inform. Hannah Dold
ehr

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Kremena Lazova
GET-IT! [Girls, Education, Technology]
Tel.: 030/314-73191

www.eecs.tu-berlin.de/get-it

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.