direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Gut zu hören

Freitag, 25. September 2009

Medieninformation Nr. 231/2009

Förderpreis "Frauen + Medientechnologie" für TU-Absolventin Zora Schärer

Zora Schärer, Absolventin am Fachgebiet Audiokommunikation der TU Berlin hat sich in ihrer  Magisterarbeit  mit der sogenannten Binauraltechnik, einer Methode zur akustischen Simulation von Räumen beschäftigt und wurde für diese Arbeit mit  dem von der ARD/ZDF-Medienakademie verliehenen Förderpreis "Frauen + Medientechnologie" ausgezeichnet. Sie errang den ersten, mit 5.000 € dotierten Preis, den sie auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) überreicht bekam.

Für den Preis konnten sich Frauen bewerben, die an deutschen, österreichischen oder schweizerischen Hochschulen und Universitäten im Bereich der Technik- und Ingenieurwissenschaften studieren. Zugelassen waren Abschlussarbeiten (Bachelor-, Master-, Diplom-, Magister- oder Doktorarbeiten), die sich mit technischen Fragen der audio-visuellen Medienproduktion oder -distribution im Rundfunk befassten.

"Kompensation von Frequenzgängen im Kontext der Binauraltechnik", so der Titel der Magisterarbeit von Zora Schärer, die am Fachgebiet Audiokommunikation (Prof. Dr. Stefan Weinzierl) durchgeführt wurde. Durch die Binauraltechnik wird es möglich, über Kopfhörer Musik in beliebigen Konzertsälen oder anderen Umgebungen zu hören. Für die Echtheit der Simulation ist es von großer Bedeutung, dass die Kopfhörer keinen verfälschenden Einfluss auf den Klang haben. Zora Schärer hat sich in ihrer Arbeit mit unterschiedlichen Methoden zur Kopfhörerentzerrung befasst. Mehrere bestehende Verfahren wurden implementiert und diese in einem Hörversuch verglichen, um basierend auf der Wahrnehmung der Hörer das optimalste Verfahren zu finden.

Die 1982 in Zürich geborene Zora Schäfer studierte Kommunikations- und Musikwissenschaft an der TU Berlin und schloss das Studium mit der Note 1,0 im Februar dieses Jahres ab. Während des Studiums war sie als Tutorin am TU-Fachgebiet  Audiokommunikation tätig. Zur Zeit absolviert sie ein Praktikum im Experimentalstudio des Südwestrundfunk (SWR) im Bereich Tonregie in Freiburg.

bk

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Zora Schärer

Bettina Klotz
Presse- und Informationsreferat der TU Berlin
Tel.: 030/314-22919

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.