direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Bildungsgrenzen überschreiten

Dienstag, 16. Juni 2009

Medieninformation Nr. 148/2009

Einladung zu den Antrittsvorlesungen von Prof. Dr. Kirsten Lehmkuhl und Prof. Dr. Angela Ittel am Institut für Erziehungswissenschaften

Deutschland ist ein Einwanderungsland und ein Land sehr unterschiedlicher Lebenslagen. Nirgendwo zeigt sich das so sehr wie an den beruflichen Entwicklungschancen der nachwachsenden Generation.

Prof. Dr. Kirsten Lehmkuhl
Prof. Dr. Kirsten Lehmkuhl
Lupe [1]

Mit dieser Problematik beschäftigt sich die Antrittsvorlesung "Stockender Grenzverkehr zwischen Schule und Beruf" von Prof. Dr. Kirsten Lehmkuhl, zu der wir Sie herzlich einladen möchten.

Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Kirsten Lehmkuhl
Zeit:
am Freitag, dem 26. Juni 2009, 18.10 Uhr 
Ort:
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, Lichthof im Hauptgebäude 

Dr. Kirsten Lehmkuhl ist neu berufene Professorin am Institut für Erziehungswissenschaften der TU Berlin und lehrt das Fachgebiet Berufs- und Schulpädagogik.

Im Anschluss daran hält auch Prof. Dr. Angela Ittel ihre Antrittsvorlesung "GrenzgängerInnen - Herausforderung an Lehrer- und Schülerbildung". Auch hierzu möchten wir Sie herzlich einladen.

Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Angela Ittel
Zeit:
am Freitag, dem 26. Juni 2009, 18.30 Uhr
Ort:
TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, Lichthof im Hauptgebäude 
Prof. Dr. Angela Ittel
Prof. Dr. Angela Ittel
Lupe [2]

Grenzen zu überschreiten, temporär oder dauerhaft, bedeutet für Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer sich mit unterschiedlichsten individuellen Herausforderungen auseinanderzusetzen - Herausforderungen an die Persönlichkeit und Identität, aber auch an die kompetente Interaktion mit dem Fremden und Vertrauten. Um Personen auszubilden, die diese Herausforderungen meistern, sind die Anforderungen an grenzüberschreitende Bildung neu zu definieren und umzusetzen. Dr. Angela Ittel ist ebenfalls neu berufene Professorin am Institut für Erziehungswissenschaften der TU Berlin und lehrt das Fachgebiet Pädagogische Psychologie.

Die beiden Antrittsvorlesungen finden im Rahmen des Institutsfestes am 26. Juni 2009 statt, auf dem auch Prof. Dr. Sabine Reh, Leiterin des Fachgebietes Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft am Institut zu dem Thema "Bildungsräume entgrenzen - Territorien, Macht und schulische Lernkulturen" sprechen wird.

1963 Zeichen / sn

Weitere Informationen erteilen Ihnen gern:

Prof. Dr. Angela Ittel
Fachgebiet Pädagogische Psychologie
Institut für Erziehungswissenschaften der TU Berlin
Franklinstraße 28/29
10587 Berlin
Tel.: 030/314-73209
E-Mail-Anfrage [3]
Prof. Dr. Kirsten Lehmkuhl
Fachgebiet Berufs- und Schulpädagogik
Institut für Erziehungswissenschaften der TU Berlin
Franklinstraße 28/29
10587 Berlin
Tel.: 030/314-73217
E-Mail-Anfrage [4]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008