direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Familie und akademische Karriere

Donnerstag, 11. Juni 2009

Medieninformation Nr. 140/2009

Einladung zur Zertifikatsverleihung „audit familiengerechte hochschule“ – 17. Juni 2009

Berufundfamilie GmbH – Zertifikatsüberreichung
Zertifikatsüberreichung am 17. Juni in Berlin mit Dagmar Wöhrl, Dr. Ulrike Gutheil und Ursula von der Leyen (v.l.).
Lupe

Am 17. Juni wird die Kanzlerin der TU Berlin, Dr. Ulrike Gutheil,  aus den Händen der Bundesfamilienministerin Dr. Ursula von der Leyen und des Bundeswirtschaftsministers Karl-Theodor zu Guttenberg im Berliner Maritim-Hotel das Zertifikat zum „audit familiengerechte hochschule“ für die TU Berlin in Empfang nehmen. Das europaweit geschützte Zertifikat der berufundfamilie gGmbH, einer Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, bescheinigt, dass die TU Berlin in vielfältiger Weise gesellschaftliche Verantwortung übernimmt und gesetzliche Forderungen nach Gleichstellung der Geschlechter und Förderung Studierender und Beschäftigter mit Familienaufgaben erfüllt.

Bereits seit August 2008 darf die TU Berlin das Signet führen. Mit der Teilnahme an dem Audit, dem Zertifikatsverfahren, setzte die TU Berlin den selbstgewählten Anspruch, eine familienfreundliche Universität zu sein, in die Tat um. „Das zentrale Ziel ist für uns die Erhöhung der Attraktivität nach innen und nach außen sowie die Sicherung von Wettbewerbsvorteilen für eine technische Universität“, so TU-Kanzlerin Ulrike Gutheil. Dazu gehöre vor allem die Stärkung von Zufriedenheit und Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Beispiel durch eine weitere familienbewusste Flexibilisierung der Arbeitsorganisation. Gefördert werden soll unter anderem das dezentrale Arbeiten – zum Beispiel von zu Hause aus – für Mitarbeiter mit Kind oder Teilzeitstudien und andere Sonderregelungen für Studierende mit Kind, weitere Eltern-Kind-Arbeitszimmer, von denen es derzeit zwei auf dem Campus gibt, die Errichtung eines TU-Spielplatzes sowie die Einführung von Kindermenüs in den Mensen.

Die gezielten Maßnahmen, die die TU Berlin in den vergangenen Jahren in der Frauen- und Familienpolitik ergriffen hat, trugen bereits Ende Mai besondere Früchte. Gleich drei Professuren aus dem Professorinnen-Programm von Bund und Ländern wurden an die TU Berlin vergeben. Mit dieser höchstmöglichen Anzahl an geförderten Professuren wurde die TU Berlin auch für ihr Gleichstellungskonzept ausgezeichnet.

Ein weiteres aktuelles Signal, die Universität als einen Ort zu zeigen, an dem sich Karriere und Familie verbinden lassen, setzte der Akademische Senat der TU Berlin im April, als er familienfreundliche Sitzungszeiten be-schloss, die die Teilnahme an den oft lang dauernden Sitzungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Familienverpflichtungen erleichtern sollen.

Mit dem 1. April 2009 hat darüber hinaus das erste TU-Familienbüro seine Arbeit aufgenommen. Das Büro ist eine Maßnahme, um die Zielvereinbarungen aus dem „audit familiengerechte hochschule“ umzusetzen. Aufgabe des Familienbüros ist es, alle Projekte an der TU Berlin, die zu den Maßnahmen innerhalb des Audits gehören, zu koordinieren. Ebenso soll das Büro Beratungs- und Informationsstelle sein für alle Beschäftigten und Studierenden in Fragen zu Beruf, Studium, Karriere und Familie.

Zertifikatsverleihung
Zeit:
Freitag, 17. Juni 2009, 14 bis 16 Uhr
Ort:
Maritim-Hotel, Stauffenbergstr. 26, 10785 Berlin

Anmeldungen zur Veranstaltung bitte unter folgender E-Mail-Adresse:
www.zertifikatsverleihung.de

2.851 Zeichen / pp

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Dr. Ulrike Gutheil
Kanzlerin der
Technischen Universität Berlin
Tel.: 030 / 314-22500

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.