direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Fit fürs Studium mit Online-Mathematik-Brückenkurs

Dienstag, 25. August 2009

Medieninformation Nr. 200/2009

TU Berlin und KTH Stockholm bieten in einer einzigartigen Kooperation ein virtuelles Online-Tutorium mit professioneller Unterstützung / Betreuung an sieben Tagen in der Woche

In der Zeit vom 1. September bis zum Studienbeginn am 11. Oktober 2009 steht allen Studienanfängerinnen und -anfängern der TU Berlin der Online-Mathematik-Brückenkurs (OMB@TUB) zur Verfügung, der in Kooperation mit der weltbekannten Technischen Hochschule KTH-Stockholm durchgeführt wird. Das Angebot ist vor allem für jene Studierende in spe gedacht, die Studienfächer mit mathematischen Pflichtkursen belegen. Dazu gehören alle Ingenieurwissenschaften, die Naturwissenschaften, die Wirtschaftswissenschaften und die Mathematik.

„Mathematik ist für viele Fächer das Nadelöhr. Wir wollen mit unserem flexiblen Angebot bereits vor dem Studium die Brücke von der Schulmathematik zur Universitätsausbildung schlagen. Die Teilnehmer werden optimal auf die Mathematik-Anforderungen im ersten Studiensemester vorbereitet. Mit ähnlichen E-Learning-Angeboten konnten wir in der Vergangenheit den Prüfungserfolg deutlich verbessern - manchmal um 20 Prozent", berichtet der Initiator, Prof. Dr. Ruedi Seiler vom Institut für Mathematik der TU Berlin.

Telefon, Skype, E-Mail, Online: Tutoren jeden Tag bis 20 Uhr erreichbar

Der Online-Brückenkurs bietet viele Beispiele, Übungen und Testaufgaben zum Selbstlösen an. Per Mausklick kann man bei den Übungsaufgaben sofort die eigenen Lösungen überprüfen und Lösungswege einsehen. Fragen und weiterführende Ideen werden im Forum diskutiert oder teils selbstständig, teils in Arbeitsgruppen bearbeitet. Im virtuellen Tutorium können sich die Teilnehmer ihre Nutzungszeit und -dauer selbst einteilen. Unterstützung gibt es von Tutorinnen und Tutoren, die über Telefon, Skype, E-Mail und im Online-Forum an sieben Tagen in der Woche, also auch am Wochenende, von morgens 10 Uhr bis abends 20 Uhr erreichbar sind. Mehr als ein PC oder Laptop mit Browser und Internetanschluss ist nicht erforderlich.

Mit E-Learning zu einem besseren Studienerfolg – TU Berlin hat Vorreiterrolle

An der TU Berlin wurden in den vergangenen Jahren rund 4,6 Millionen Euro in E-Learning-Projekte investiert. Das Zentrum für Multimedia in Forschung und Lehre (MULF) bietet allein 14 Projekte an, über die die Studierenden und Lehrenden der TU Berlin ihr Studium und die Lehre online- und multimedia-unterstützt gestalten können.

Den Anforderungen von Studierenden in der Mathematik und den Ingenieurwissenschaften widmet sich beispielsweise die virtuelle Lernumgebung MUMIE (Multimediale Mathematikausbildung für Ingenieure und Ingenieurinnen). Die Online-Lehrkonzepte unter diesem Dach setzen auf eine aktive Beteiligung der Studierenden, auf ein schnelles Feedback zu den Lösungen und ergänzen so die Präsenzveranstaltungen in den Hörsälen. Interaktive Skripte, Visualisierungen, Multimedia-Datenbanken sowie zahlreiche Test- und Übungsaufgaben veranschaulichen und erklären den Lernstoff.

Untersuchungen an der TU Berlin haben ergeben, dass mit dem Einsatz solcher und anderer E-Learning-Programme nicht nur der Lern- und Prüfungserfolg wesentlich gesteigert werden konnte, sondern auch die Zufriedenheit mit dem Studium.

Das Angebot „MUMIE" wird mittlerweile von einer wachsenden Community aus Anwendern und Entwicklern getragen und genutzt. Mehr als 6000 Studierende an der TU Berlin, ETH Zürich, KTH Stockholm, TU München, TU Delft und am Georgia Institute of Technology, Atlanta, werden damit ausgebildet.

Mit dieser breiten Angebotspalette hat die TU Berlin eine Vorreiterrolle im Bereich E-Learning inne.

Die Teilnahme am neuen Brückkurs kann ohne Voranmeldung erfolgen unter: www3.math.tu-berlin.de/OMB. Kontaktmöglichkeiten gibt es unter: oder über Skype (Skypename ombTutor).

stt

Weitere Informationen erteilen Ihnen gern:

Prof. Dr. Ruedi Seiler
Institut für Mathematik der TU Berlin
Tel.: 030/314-25761

Dr. Silke Meiner
Institut für Mathematik der TU Berlin
Tel.: 030/314-25762

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.