direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Von Klimawandel und Bauforschung

Mittwoch, 08. April 2009

Medieninformation Nr. 86/2009

Neues Innovationszentrum „Gestaltung von Lebensräumen“ an der TU Berlin

Im Februar wurde eine neue Forschungsschmiede an der TU Berlin aus der Taufe gehoben. Der Akademische Senat der TU Berlin beschloss die Einrichtung des fakultätsübergreifenden Innovationszentrums „Gestaltung von Lebensräumen“ (IZGvL).

Das neue Zentrum entsteht vor dem Hintergrund, dass die Gestaltung von Lebensräumen von hoher gesellschaftlicher und praktischer Relevanz ist. Es geht dabei um globale Fragen wie den Umgang mit Ursachen und Folgen des Klimawandels, aber auch um lokale Fragen zum Beispiel nach dem Umgang mit zeitgenössischer Architektur oder der Bauforschung.

Neu ist vor allem die Fragestellung nach gegenseitigen Abhängigkeiten von topografischen, ökologischen, sozialen, kulturellen und technischen Bedingungen menschlichen Lebens. Diese waren bislang nicht Gegenstand wissenschaftlicher Betrachtung. Das Instrument „Innovationszentrum“ dient an der TU Berlin dem Aufbau universitärer Schwerpunktbereiche und der Bündelung vorhandener Forschungskompetenz. Es soll dabei Kooperationen ermöglichen,  Forschung initiieren und auf diese Weise einen Beitrag zur nationalen und internationalen Profilierung der TU Berlin leisten. Das IZGvL wird von sieben neuen Forschungsclustern getragen werden, die jeweils mehrere Teilprojekte beinhalten:

  • Entwerfen und Konstruieren
  • Identität und Erbe
  • Klimagerechte und Energieeffiziente Bauten
  • Sicherheit in der Stadt
  • Umweltplanerische Anpassungen an die Landnutzungsfolgen des globalen Wandels
  • Urbaner Metabolismus – Sustainable Urban Transfair
  • Virtuelle Stadt- und Landschaftsmodelle

Sprecher des IZGvL ist Professor Rudolf Schäfer. Stellvertreter sind die Professoren Dietrich Henckel und Birgit Kleinschmit.

Das Zentrum wurde zunächst für drei Jahre eingerichtet. Das Präsidium der TU Berlin wird nun eine Zielvereinbarung mit dem neuen Innovationszentrum abschließen, um verbindliche Ziele und Zeitpläne für die neue Verbundforschung festzulegen.

1.911 Zeichen / pp

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Prof. Dr. Rudolf Schäfer
Technische Universität Berlin
Fakultät VI Planen Bauen Umwelt
Fachgebiet Baurecht und Bauverwaltungslehre
Tel.: 030 / 314-21829

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.