direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Logistik Know-how für China

Mittwoch, 29. Oktober 2008

Medieninformation Nr. 291/2008

Stiftungsprofessur an der Tongji-Universität in Schanghai ist besetzt worden

Die von der Kühne-Stiftung (Schindellegi/Schweiz) geförderte Stiftungsprofessur für "International Logistics Networks and Services" am Chinesisch-Deutschen Hochschulkolleg (CDHK) der Tongji-Universität Schanghai hat seine Arbeit aufgenommen.

Die Kühne-Stiftung fördert eine erste außereuropäische Logistikprofessur neben einer Vielzahl anderer wissenschaftlicher Einrichtungen. Bereits im Juli 2005 wurde das Kompetenzzentrum Internationale Logistiknetze, gefördert durch die Kühne-Stiftung, am Bereich Logistik an der TU Berlin gegründet. Das neue Fachgebiet ist Partner des Bereichs Logistik der TU Berlin, geleitet von Prof. Frank Straube, der den Aufbau und die künftigen Aktivitäten gemeinsam mit Prof. Hans-Christian Pfohl von der TU Darmstadt unterstützt.

Mit Dr. Sidong Zhang wurde ein geeigneter Kandidat für die zu besetzende Professorenstelle gefunden. Zhang, der im Fach "Operations and Supply Chain Management" an der US-Universität von Syracuse, New York seine Promotion Anfang des Jahres abgelegt hatte, kehrt damit wieder in seine Geburtsstadt Schanghai und an die Tongji-Universität zurück, an der er bereits als Student der Ingenieurswissenschaften mehrere Jahre verbracht hatte. Durch seine sehr gute akademische Ausbildung sowie seine substanzielle praktische Erfahrung in Industrie und Unternehmensberatung kann Zhang die notwendige internationale Erfahrung in Wissenschaft und Praxis vorweisen und damit das Themenfeld "Internationale Logistiknetzwerke und Management logistischer Dienstleistungen" in Lehre und Forschung erfolgreich vertreten.

Die Hauptziele der Förderung sind die hochwertige Ausbildung chinesischer Studierender in einem Masterprogramm Supply Chain Management sowie die Verbreitung logistischen Wissens für Executive Manager internationaler und chinesischer Unternehmen. Forschungsarbeiten werden in enger Kooperation mit den Forschungsaktivitäten des Bereichs Logistik der TU Berlin durchgeführt. Zukünftige gemeinsame Forschungsthemen werden unter anderem das Management und die Gestaltung internationaler Logistiknetze sein.

Das neue Fachgebiet ergänzt und verstärkt das Know-how im Bereich Supply Chain Management am CDHK. Hier fördert die deutsche Wirtschaft bis heute mittlerweile 27 Professuren in ingenieurwissenschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Disziplinen. Die TU Berlin hat seit mehreren Jahren die Fachverantwortung für den Bereich Wirtschaftswissenschaften am CDHK und ist wichtigster akademischer Partner der Tongji-Universität. In Planung ist die gemeinsame Gründung eines Doppelmasterabschlusses mit der Tongji-Universität mit der Vertiefungsrichtung Logistik und Supply Chain Management im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen der TU Berlin.

2809 Zeichen / ehr

Weitere Informationen erteilen Ihnen gern:

Prof. Dr.-Ing. Frank Straube
Bereich Logistik der TU Berlin
Tel.: 030/314-22877

Martin Willhaus
Geschäftsführer Kühne-Stiftung
Tel.: +41(0)44/7869585

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.