direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Festakt zum 80. Geburtstag von Professor Günter Spur

Montag, 27. Oktober 2008

Medieninformation Nr. 287/2008

Am 28. Oktober 2008 feiert die Technische Universität Berlin den 80. Geburtstag von Professor Günter Spur. Der ehemalige Direktor des Instituts für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb (IWF) war von 1965 bis zu seiner Emeritierung im Jahre 1997 ordentlicher Professor für Werkzeugmaschinen und Fertigungslehre der TU Berlin. Darüber hinaus war Professor Günter Spur von 1976 bis 1997 Leiter des Fraunhofer-Instituts für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik (IPK).

Im Rahmen eines Festaktes im Lichthof der TU Berlin am 28. Oktober werden in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft neben dem Präsidenten der TU Berlin, Professor Kurt Kutzler, und dem Dekan der Fakultät V Verkehrs- und Maschinensysteme, Professor Volker Schindler, der Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, Professor Hans-Jörg Bullinger, und Professor Jörg Krüger, geschäftsführender Direktor des IWF, die Verdienste Günter Spurs um die Produktionstechnik würdigen.

Professor Günter Spurs Arbeiten auf dem Gebiet der Produktionstechnik waren und sind bestimmt durch die Einsicht in die wirtschaftliche und gesellschaftliche Verantwortung des Ingenieurs sowie die Verpflichtung, Technologie- und Wissenstransfer, aber ganz besonders die universitäre Ausbildung junger Ingenieure und Ingenieurinnen zukunftsorientiert zu gestalten. Die thematischen Schwerpunkte seiner Arbeit liegen in der Planungstechnik, der Qualitätswissenschaft, der Produktentwicklung, dem Werkzeugmaschinenbau, den Fertigungstechnologien und der Steuerungstechnik sowie in jüngerer Zeit ganz verstärkt in Fragen des Technologie- und Innovationsmanagements für eine sich global wandelnde Produktion.

Professor em. Dr.-Ing- h.c. mult. Dr.-Ing. E.h. mult. Dr.-Ing. Günter Spur ist Mitglied im Vorstand der acatech, der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften, und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Für seine Verdienste um die Produktionswissenschaft wurde er unter anderem mit der Helmholtz-Medaille und der Ehrenmitgliedschaft der Technischen Universität Berlin sowie der Ehrenmitgliedschaft der Fraunhofer-Gesellschaft ausgezeichnet. Professor Günter Spur ist durch mehrere Ehrendoktorwürden von nationalen und ausländischen Universitäten ausgezeichnet worden. Er ist Mitglied zahlreicher Akademien und wissenschaftlicher Vereinigungen.

Weitere Informationen sowie Bildmaterial finden Sie unter: www.iwf.tu-berlin.de/spur/

stt

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Christopher Hayes
Pressestelle
Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik
Tel.: 030/39006-238

Internet

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.